Brabus 800 Adventure XLP Superblack: Unter diesem Label bietet der Bottroper Veredler ab sofort eine neue, besonders exklusive Variante des Offroad-Pickups auf Basis des Mercedes-AMG G 63 an.

#Anzeige

Innen und außen kommt der brachiale Wagen ganz in Schwarz – wie es für den Veredler seit mehr als vier Jahrzehnten charakteristisch ist.

Mit 5,31 Metern ist dieses Supercar nicht nur 68,9 Zentimeter länger als eine serienmäßige G-Klasse ohne Reserverad am Heck – es besitzt auch noch einen 50 Zentimeter längeren Radstand.

Brabus 800 Adventure XLP Superblack
Brabus 800 Adventure XLP Superblack

Ein neu konstruiertes Stahlmodul mit Seitenwänden aus Carbon bildet das Heck mit Ladefläche. Um den Highend-Pickup auch für härtesten Geländeeinsatz zu rüsten, erhielt das Fahrzeug ein speziell konstruiertes Spezialfahrwerk mit Portalachsen.

Damit wird eine Bodenfreiheit von 49 Zentimetern erreicht. Ebenso einzigartig wie das Fahrzeugdesign und das Chassis ist das Triebwerk: Der Brabus 800 Achtzylinder-Biturbo mit vier Litern an Hubraum treibt das Allradfahrzeug mit 800 PS und 1.000 Newtonmetern Drehmoment an.

Brabus 800 Adventure XLP Superblack
Brabus 800 Adventure XLP Superblack

Damit beschleunigt der Adventure XLP Superblack in nur 4,8 Sekunden auf Tempo 100. Wegen des hohen Schwerpunktes und der massigen 22 Zoll All-Terrain-Bereifung ist die Höchstgeschwindigkeit elektronisch auf 210 km/h begrenzt.

Das schwarze Interieur der Edition ist eine Hommage an das Jahr 1977, als Bodo Buschmann die Marke Brabus gründete.

Brabus 800 Adventure XLP Superblack
Brabus 800 Adventure XLP Superblack

Denn das Geburtsjahr der Marke ist im Interieur dezent – aber dennoch unübersehbar – mit dem Brand Pattern „Heritage“ mit präzise ins Leder eingeprägten „77“ Logos verewigt.

Shots Magazin / © Fotos: BRABUS

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Cars