Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Jaguar feiert im kommenden Jahr 75 Jahre Sportwagengeschichte, die 1948 mit der Weltpremiere des XK 120 auf der London Motor Show begann und unter anderem auch den legendären E-Type hervorbrachte.

#Anzeige

Aus diesem Anlass wird es ab Januar 2023 den F-Type sowie den F-Type R als Sondermodell „75“ geben. Das Auto ist sowohl als Coupé als auch als Cabrio erhältlich.

Die hier zu sehenden Fotos sind vom Hersteller anscheinend extra recht dunkel gehalten, damit die Vorfreude bei Liebhabern noch gesteigert werden kann.

Und hurra, als Motor ist der V8 mit Kompressor und 450 PS bzw. 575 PS im Einsatz.

Foto: Jaguar F-Type 75 Cabrio.

Die Modelle tragen serienmäßig 20 Zoll Felgen, neue Abdeckungen der Radnaben und den eingeschwärzten Raubtierkopf im Kühlergrill.

Speziell für die Jubiläumsmodelle wurden Embleme mit der Silhouette des F-Type an vorderen Kotflügeln gestaltet.

Die Fahrzeuge heben sich im Interieur durch das speziell gestylte und auf der Mittelkonsole angebrachte Silhouetten-Motiv, Einstiegsleisten aus rostfreiem Edelstahl, Sportsitze in Windsor-Leder und den Dachhimmel in schwarzem Premiumvelours ab.

Foto: Jaguar F-Type 75 Cabrio.

Das Fahrwerk der 75-Typen hat Jaguar durch einige Maßnahmen verfeinert, die das Handling und das Lenkgefühl steigern.

Im individuellen Fahrmodus namens „Configurable Dynamics“ können die Dämpfer- und Lenkungscharakteristik, das Ansprechen auf Gaspedalbefehle und die Schaltpunkte der Automatik noch einmal individuell eingestellt werden.

Foto: Jaguar F-Type 75 Cabrio.

Und auf Wunsch sind dann auch mehr als 20 Kilogramm leichtere Carbon-Keramik-Bremsen mit gelb lackierten Sätteln sowie größeren Scheiben erhältlich.

Die Preise für die Jaguar-Editionsmodelle mit V8 beginnen bei luxuriösen 105.500,- Euro.

Shots Magazin / © Fotos: Autoren-Union Mobilität, Jaguar / Quelle: aum

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Cars