Hach, ist der schnuckelig. Ich meine, gucken Sie ihn sich doch mal an. Diesen kleinen, irgenwie unschuldig wirkenden und gerade mal vier Meter langen Toyota GR Yaris.

#Anzeige

Man munkelt, er hat sich im Gazoo Racing Gym ordentlich aufgepumpt. Aber reicht es für mehr als nur den obligatorischen Discoposer? Aber sowas von! 

Dazu schauen wir doch direkt mal unter die Haube. Dort brodelt das derzeit stärkste Dreizylinder-Triebwerk der Welt. Die Kombination aus 1,6 Litern Hubraum und einem deftigen Turbolader lässt 261 Pferde gierig mit den Hufen scharren.

Dazu gibt es ein gieriges maximales Drehmoment von 360 Newtonmetern, das sich über das sahnemäßige 6-Gang Handschaltgetriebe auf den Antriebsachsen entlädt. Ja, richtig gelesen, der Frechdachs hat Allrad.

Toyota GR Yaris (2022)
Toyota GR Yaris (2022)

Je nach Fahrmodi in den Variationen 60:40, 50:50 und 30:70. Letzter lässt den Japaner sogar freudig quer gehen. Nach vorne kann er natürlich auch, dafür nimmt er sich im 0 auf 100 km/h Sprint gerade mal 5,5 Sekunden Zeit.

Time is Disco. Maximal gibt’s 230 km/h. Nicht, weil ihm da etwa die Puste ausgeht, sondern weil Mama Toyota das sagt. Bei dem kleinen Radstand vielleicht auch besser so. 

Ansonsten hat der Konzern aber nichts dagegen, dass sich der Kleine mächtig austobt. Lenkung, Fahrwerk, Schaltung, Motor und Antrieb – alles schreit geradezu nach Stimmung. Warum eigentlich? Toyota beteiligt sich mit einer Rallye-Variante extrem erfolgreich bei der WRC, der GR Yaris stellt das Homologationsmodell dar.

Toyota GR Yaris (2022)
Toyota GR Yaris (2022)

Hätten sie auch so langweilig wie die Konkurrenten mit Frontantrieb und WRC Badge machen können, aber Akio Toyoda – seines Zeichens Big Boss von Toyota und extremer Motorsportfan – steht nicht auf halbe Sachen. Ihm haben wir auch solche Schmuckstücke wie den Toyota GT86, die neue Supra (ja DIE!!!) oder den Lexus LFA zu verdanken.

Ein CEO mit Benzin im Blut. Das hat, so traurig es auch klingt, echten Seltenheitswert heutzutage. Und tatsächlich ist der Toyota GR Yaris mehr als nur ein Discopumper. Gerade mal vier Teile aus dem originalen Modell haben hier noch Bestand.

Es gib zwei Türen weniger, breitere Backen, jede Menge Aerodynamik-Krims-Krams und natürlich auch Carbon-Zeugs. Tatsächlich ist an diesem Auto nichts Show, der Wagen wurde von vorne bis hinten durchdacht – und zwar mit Rallye-Schmalz.

Toyota GR Yaris (2022)
Toyota GR Yaris (2022)

Und so versteht es sich von selbst, dass fast alle 25.000 Exemplare des umfangreich ausgestatteten Discoposers auf Dope ausverkauft sind. Wer noch die Chance haben sollte, einen zu ergattern, der müsste eigentlich sofort zugreifen.

Denn es dürfte wohl die letzte Chance sein, einen ehrlichen Sportler vom Format eines Subaru WRX STI in dieser Preisklasse zu finden.

Disclaimer: Die hier abgebildeten Produkte wurden uns ausschließlich zum redaktionellen Testen zur Verfügung gestellt.

Shots Magazin / © Fotos: MarioRoman Pictures

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Cars