Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Elektroautos, Wasserstoff und Co. – wo bleibt da die Lebensberechtigung für prähistorische Dinosaurier aus dem Motorsport und Luxussegment? Das fragt sich im Rahmen der angestrebten Mobilitätswende aktuell der bekannte Künstler Heiko Saxo.

#Anzeige

Und präsentiert auch gleich die Antwort. Aus Ihrem Bugatti wird eine unvergessliche Performance. Aus einem Ferrari eine bleibende Skulptur.

Seine Luxusuhren (-> Kunstwerke am Handgelenk – die limitierten Luxus-Motorsport-Uhren von Heiko Saxo Watches) sind bereits heute Sammelobjekte.

Und mit oder ohne Straßenzulassung rollen Hunderte von Heiko Saxo handbemalte Fahrzeuge über die Straßen der Welt. Von Beverly Hills über Las Vegas bis hin nach England, Belgien, Deutschland und in die Schweiz fahren die Besitzer mit „Rolling Work of Art“.

Foto: "Car Hand Paintings" von Heiko Saxo.

Es sind zeitlose visuelle Kreationen auf Aston Martin, Ferrari und Porsche, Lamborghini, Mercedes-Benz und Bugatti. Auch der legendäre Cadillac von Jean Paul Getty entwickelte sich zu einem Investment für Kunstliebhaber.

Bentley Continental und Rolls-Royce Silver Spirit wurden durch schwungvolle Linien zu kreativen Meilensteinen des Künstlers. Bereits 2008 zeigte Saxo einen handbemalten und vergoldeten BMW Z8 auf dem Cover des „AvD Super Auto Kalenders“.

Weitere bemalte sowie besondere Karossen mit mutigen Inszenierungen in Verbindung mit harmonisierenden Kulissen sollten zahlreich folgen. In Monaco ging es dann später erst richtig weiter.

Foto: "Car Hand Paintings" von Heiko Saxo.

Jetzt erleuchten im Neonlicht schrill fluoreszierende Karossen. Die exzessiv bemalten und mit Klarlack versiegelten Kunstwerke sind teils mit 24K Gold und Diamanten veredelt, die in Museen und auf Kunstausstellungen hoch gehandelt werden.

Ein Lotus Super 7 mit V8 Motor und eine Cobra mit V12 erleuchten durch ihre Lichtreflexion das Dunkel – und lassen sogar das Herz eines Fahrradfahrers oder Fußgängers höher schlagen.

Die „Car Hand Paintings“ kommen als Hommage an eine aussterbende Spezies, deren Creator voller Leidenschaft zum Überleben von Verbrennungsmotoren kunstvoll beiträgt.

Wer 10.000,- bis 100.000,- Euro investiert und Mut besitzt, könnte einen echten Saxo mit zukünftiger Wertanlage in seiner Garage, Galerie oder Showroom stehen haben.

Kontakt zum Künstler bezüglich der individuellen „Car Hand Paintings“ können Interessierte online unter goldenheartsneverdie.com aufnehmen.

Shots Magazin / © Fotos: Heiko Saxo

#Hinweis: So können Sie das "Shots Magazin" unterstützen - zum Bezahlangebot...


#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Cars Gentlemen