Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Der Bugatti Chiron Profilée ist ein Einzelstück in der Chiron-Familie, entwickelt als eine weniger radikale Interpretation des Pur Sport.

#Anzeige

Da alle Produktionsslots für den Chiron bereits vergeben sind, ist die Versteigerung bei RM Sotheby’s am 1. Februar 2023 in Paris die letzte Gelegenheit, noch einen Chiron mit dem W16-Motor zu erwerben.

Ein Teil des Erlöses wird dann für wohltätige Zwecke gespendet werden. Beim Profilée wurde viel vom Charakter des Pur Sport beibehalten.

Foto: Bugatti Chiron Profilée.

Er wird von derselben 1.500 PS Version des schnellen Bugatti W16-Motors angetrieben, die Übersetzungen sind um 15 Prozent kürzer als beim Chiron Sport.

Der Profilée beschleunigt in 2,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und in 5,5 Sekunden von 0 auf 200 km/h.

Foto: Bugatti Chiron Profilée.

Das Luxusauto liefert eine Spitzengeschwindigkeit von 380 km/h, beim Chiron Pur Sport sind es „nur“ 350 km/h.

Beim Fahrgestell wurde der Radsturz an der Vorder- und Hinterachse verändert sowie andere Federn mit einem vorderlastigen Gleichgewicht eingebaut.

Foto: Bugatti Chiron Profilée.

Die Federn sind deswegen nun noch um rund zehn Prozent härter als beim Chiron Sport.

Die Hinterachse hat einen um 50 Prozent erhöhten Radsturz, der für einen besseren Grip in den Kurven sorgt, ohne den Fahrkomfort zu beeinträchtigen.

Shots Magazin / © Fotos: Autoren-Union Mobilität, Bugatti Automobiles / Quelle: aum

#Hinweis: So können Sie das "Shots Magazin" unterstützen - zum Bezahlangebot...


#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Cars