Zwölf Skipper aus zehn Nationen nehmen an den Pfingsttagen steilen Kurs auf den Bodensee. Denn für das 20. Match Race Germany vom 1. bis zum 5. Juni 2017 stehen jetzt die Teilnehmer fest.

#Anzeige

Bei der Duellsegel-Regatta sind Segelprofi Markus Wieser (Starnberg) und der Meister Max Gurgel (Hamburg) mit seinem Team vom Hamburger Segel-Club an der Alster am Start. Der erfolgreichste Schweizer Matchracer, Eric Monnin (Albert Riele Swiss Team), ist ebenfalls dabei und erwartet „gute Rennen sowie eine großartige Atmosphäre“.

Match Race Germany
Match Race Germany

Neben den Schweizern starten als Co-Favoriten die Top-Ten-Skipper Lukasz Wosinksi (Polen, Delphia Sailing Team), Olli-Pekka Lumijärvi (Finnland, Team Lumijärvi) und Mati Sepp (Estland, Team Estonia) mit ihren Teams. Aus Frankreich nehmen mit Maxime Mesnil (Co Pilotes by Normandy Elite Team) und Simon Berthaud gleich zwei Steuermänner und ihre Crews teil.

Unter österreichischer Flagge kämpfen Max Trippolt und sein Trippolt Sailing Team um eine Top-Platzierung. Dazu kommen Dejan Presen (Lumba Match Race Team), das schwedische Caprice Match Racing Team um Kim Kling aus Göteborg sowie die russische Crew von Andrej Nikolaev.

Match Race Germany
Match Race Germany

Rund 30.000 Zuschauer werden im Regattadorf im Langenargener Gondelhafen, an den Bodenseeufern und auf dem Wasser erwartet. Veranstalter des Klassikers ist das „Match Center Germany“ mit Sportdirektor Eberhard Magg und Eventmanager Harald Thierer in Zusammenarbeit mit dem Yacht-Club Langenargen.

„Match Race Germany“: Eine wirklich spannende Duellsegel-Regatta mit zwölf Skippern aus zehn Nationen…

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Fotos: Match Race Germany, Nico Martinez

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Events