Ein Thema, das leider viel zu wenig Beachtung findet, ist die Umsetzung von Kinderrechten. Dafür setzen sich glücklicherweise Journalisten ein, die nun in Berlin eine Auszeichnung in Form des Ulrich Wickert Preises für Kinderrechte erhielten.

#Anzeige

Dr. Katarina Barley, Bundesfamilienministerin, überreichte den Peter Scholl-Latour Preis an Lukas Roegler, der mit Naima El Moussaoui die WDR-Dokumentation „Der Traum von Sicherheit. Was Frauen auf der Flucht erleiden.“ gedreht hat.

Linda Tutmann überzeugte mit ihrer Reportage „Töchter gehören in die Schule“ über Kinderehen in Malawi und bekam dafür den Preis für Deutschland und Österreich.

Ulrich Wickert, Linda Tutmann
Ulrich Wickert, Linda Tutmann

Internationale Preisträgerin wurde Kadiatou Touré aus Guinea mit dem eindringlichen TV-Beitrag „Weibliche Genitalverstümmlung im Land der Kissi“.

Schauspielerin Emilia Schüle, die sich mit Plan International für Mädchen in Krisenregionen engagiert, überreichte den Sonderpreis an Mädchen des Epworth Girls‘ Empowerment Club aus Simbabwe.

Ulrich Wickert meinte in Berlin: „Die Beiträge verdeutlichen, warum es so wichtig ist, dass Journalisten sich für die Umsetzung der Kinderrechte einsetzen. Sie geben uns Informationen, die nötig sind, um die Situation von Mädchen und Jungen zu verbessern.“

Kerstin Straub, Emilia Schüle, Charlotte Maihoff
Kerstin Straub, Emilia Schüle, Charlotte Maihoff

Auch die Plan-Unterstützerinnen Wolke Hegenbarth, Marie-Luise Marjan, Susan Atwell, Marion Kracht und Charlotte Maihoff nahmen an der Preisverleihung teil.

Für den Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte, der jährlich im Rahmen des Welt-Mädchentags verliehen wird, wurden in diesem Jahr 98 Medienbeiträge aus 16 Ländern eingereicht. Der Journalistenpreis ist in den vier Sparten mit je 6.000,- Euro dotiert.

Vor Ort gesehen: Ulrich Wickert, Charlotte Maihoff, Eva Scholl-Latour, Emilia Schüle, Wolke Hegenbarth, Kerstin Straub, Susann Atwell, Marie-Luise Marjan, Marion Kracht, Maike Röttger, Werner Bauch und Katarina Barley.

Bildergalerie:

Fotos: Isa Foltin, Getty Images, Plan International e.V. (16), Michael Fahrig (1)