Es war die 113. Minute, als das Siegtor im Fußball-Endspiel der Weltmeisterschaft im Jahr 2014 fiel. Mario Götze verewigte sich damit in den Geschichtsbüchern. Ein magischer Moment für ganz Fußball-Deutschland.

#Anzeige

Das Tor, in dessen Netz vor vier Jahren das Finale entschieden wurde, verstaubte seitdem in einer dunklen Kammer in den Katakomben des Maracanã-Stadions in Rio de Janeiro. Jetzt rettet Ebay das Tor. Und holt es nach Deutschland.

„Diesen Augenblick deutscher Fußball-Geschichte wollen wir für jeden Fan erlebbar machen. Deswegen bringen wir das Tor nach Hause. Zu seinen 80 Millionen Fans in Deutschland und auf die Berliner Fanmeile“, so Sascha Eisenschink, Social Media Marketing Manager beim Online-Marktplatz.

Das magische Siegtor ist gerettet
Das magische Siegtor ist gerettet

Ab dem 17. Juni 2018 steht das Tor dann zu allen deutschen Vorrundenspielen auf der Berliner Fanmeile. Fußballbegeisterte können dort die entscheidende Szene des Finales nachspielen und sich mit dem Tor fotografieren.

Während der Vorrunde verlost Ebay über soziale Netzwerke das Tor für den Finaltag. So kann der Gewinner mit dem Tor das diesjährige Finale sehen. Eine Finalparty-Ausstattung für Familie und Freunde ist ebenfalls Teil des Gewinns.

Video: Ebay rettet das Weltmeister-Tor

Alle Personen, die bis zum letzten Vorrundenspiel ein Foto oder ein Video mit dem Hashtag #Jubelsommer auf Facebook oder Instagram posten sowie ihren Wunsch, wo das Tor zum Finale stehen soll und eine Begründung, warum sie gewinnen wollen, nehmen automatisch an der Verlosung teil.

Nach dem Ende der Weltmeisterschaft in Russland wird das Tor bei Ebay für einen guten Zweck versteigert. Der Erlös fließt an Bild hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“, zweckgebunden für Projekte in Brasilien.

Das magische Siegtor ist gerettet…

Fotos: Pixabay, CC0 Public Domain (1), Ebay (1) / Video: YouTube

Rubriken: Events Videos