Nissan steigt in die von der FIA zertifizierte „Gran Turismo Manufacturers Series“ auf der Sony-Playstation ein. Die schnellsten Spieler, die Nissan als Marke in den drei Manufacturers-Serien von „Gran Turismo“ ausgewählt hat, gewinnen eine Reise zum Nismo-Festival auf dem „Fuji International Speedway“ in Japan sowie zum Hauptsitz von „Polyphony Digital“, den Entwicklern hinter dem beliebten Rennspiel.

#Anzeige

Dazu gibt es maßgeschneiderte Nissan-Teamkleidung und ein Coaching durch einen Mentor der Nissan GT Academy beim Weltfinale. Die besten europäischen Spieler der Ausscheidungsrunden werden zusätzlich in ein Nissan-Trainingscamp im britischen Silverstone eingeladen, wo sie ihre Fertigkeiten auch auf der realen Rennstrecke verbessern können.

Die insgesamt 36 besten Nissan-Piloten aus den Vorrunden qualifizieren sich für das Finale, das am Rande des „Blancpain GT Series Endurance Cup“ in Barcelona stattfindet. Dort treffen sie auf zwölf weitere Spieler, die sich erst vor Ort auf dem „Circuit de Catalunya“ in Barcelona qualifizieren. Im Finale werden dann die Topfahrer live vor Publikum ermittelt.

Schnelle Playstation-Fahrer gesucht
Schnelle Playstation-Fahrer gesucht

Mit dem neuen Format erweitert Sony seine Unterstützung für das Nissan-Kundenteam „GT Sport Motul Team RJN“ in der „Blancpain-Endurance-Meisterschaft“. Dort gehen Lucas Ordonez und Ricardo Sanchez an den Start. Sie gehören zu den 22 Personen, die seit Beginn der Nissan GT Academy von Playstation-Spielern zu Rennfahrern herangereift sind.

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Fotos: Auto-Medienportal.Net, Nissan (1), Pixabay, CC0 Public Domain (1) / Quelle: ampnet, jri

Rubriken: Events