All you need is Love! Der Tag der Liebe wird jedes Jahr am 14. Februar zelebriert – und das nahezu weltweit. Viele Mythen, Legenden und Überlieferungen ranken sich um die Entstehung des Valentinstags – und reichen dabei bis ins Mittelalter zurück.

#Anzeige

Heute bedeutet dieser Tag vor allem eines: Wir feiern die Liebe! Hier ein paar Ideen, wie man den Tag der Verliebten verbringen kann, vom Candle-Light-Dinner über Schlittschuhlaufen bis hin zum gemütlichen Filmabend zu Hause. Aber ganz egal, was man vorhat: Das perfekt abgestimmte Outfit ist bei allen Aktivitäten ein Muss.

Candle-Light-Dinner
Für den Klassiker am Valentinstag darf das Outfit auch gerne klassisch sein. Mit einem schönen Kleid und passenden Pumps dazu kann Frau nie etwas falsch machen. Doch auch Hose und Bluse ergeben einen stimmigen Look für das romantische Dinner zu zweit. Um sich in seinem zarten Outfit vor der Kälte zu schützen, einen eleganten Mantel überwerfen und dem romantischen Valentinstag steht nichts mehr im Weg.

Kochkurs
Das Outfit für den Kochkurs darf gerne etwas legerer sein. Je nachdem, für welches Menü man sich entscheidet, sollte man eher gedeckte Farben wählen. Auch wenn man vermutlich eine Schürze trägt, Tomatenflecke verirren sich trotzdem gerne auf die weiße Bluse, was den Tag mit dem Liebsten aber nur versauen würde. Außerdem empfiehlt es sich, flache Schuhe zu tragen, da man beim Kochen meist wenig Sitzgelegenheiten hat.

Looks (und Events) für Verliebte
Looks (und Events) für Verliebte

Schlittschuhlaufen und Winterwanderung
Für solche sportlichen Aktivitäten muss selbstverständlich ein sportliches Outfit her. Eine bequeme Jeans oder eine Jeggins sind hier ideal. Da man lange Zeit in der Kälte unterwegs ist und auch in der Eishalle nicht gerade angenehme Temperaturen herrschen, sollte man auf keinen Fall auf Mütze, Handschuhe und Schal verzichten. Eine kuschelige Daunenjacke spendet Wärme für den ganzen Körper.

Musical und Oper
Hierfür darf Frau sich gerne richtig aufbrezeln. Ein elegantes Kleid oder ein Pencilskirt mit einer hübschen Bluse sind hier garantiert das passende Outfit. Farblich abgestimmte Pumps dazu und man ist bereit für einen romantischen, musikalischen Abend. In einer Clutch lässt sich übrigens alles Nötige verstauen, was man für einen Musical- oder Opernbesuch braucht.

Filmabend zu Hause
Nur weil man nicht groß ausgeht, heißt das nicht, das man sich nicht hübsch anziehen kann. Auch für den gemütlichen Abend zu Hause gibt es das passende Kuscheloutfit. Eine bequeme Jeggins oder ein bequemer Rock sind perfekt, um gemütlich auf der Couch abzuhängen. Ein bequemes Oberteil und ein kuscheliger Cardigan vervollständigen den Look.

Looks (und Events) für Verliebte
Looks (und Events) für Verliebte

Süße Kleinigkeiten: Accessoires
Kleine Geschenke erhalten die Liebe! Über eine schöne Aufmerksamkeit freuen wir uns natürlich besonders zum Valentinstag – dabei müssen es nicht immer Klassiker wie Pralinen und Blumen sein. Wie wäre es zur Abwechslung denn mal mit einer stylishen Sonnenbrille, knallfarbenen Pumps oder funkelndem Schmuck?

Auch leichte Metallic-Effekte, zum Beispiel auf einer Tasche, bringen uns zum Strahlen. Präsente in Form von Accessoires zaubern uns Herzen in die Augen – oder ans Handgelenk. Schmuck ist einfach immer ein charmanter Eyecatcher, und das ideale Geschenk, um zarte Bande zu knüpfen oder – je nach Beziehungsstatus – zu festigen.

Drunter und Drüber: Dessous
Fast zu schade, um sie zu verstecken, sind traumhafte Dessous. Ob feine Spitze, florale Muster oder unschuldiges Weiß – auch wenn man sie nicht auf den ersten Blick sieht, selbstbewusster fühlt man sich durch schöne Wäsche allemal. Sie kann also, ganz subtil, sozusagen als Ego-Booster eingesetzt werden. Denn wer sich selbst gut fühlt, strahlt das auch aus.

Das Resultat: Ganz klar unwiderstehlich! Und wer weiß, vielleicht ergibt sich ja doch noch die Gelegenheit, etwas mehr zu zeigen? Mit diesen modischen Volltreffern ist jede Frau bestens vorbereitet…

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Fotos: Unsplash (2), Pixabay (1) – CC0 Public Domain / Quelle: fashionpress.de