Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Ein international bekanntes Sneaker-Event für Sammler, Enthusiasten und Interessierte feiert im kommenden Monat die Premiere in Berlin.

#Anzeige

Über einhundert Händler zeigen am 13. November 2022 bei Crepe City begehrte Streetwear-Styles sowie mehr als sechs Dutzend an limitierten und raren Sneaker-Editionen.

Turnschuhe, Streetwear, Foodtrucks und Live-Shows – was braucht es für Sneaker-Heads oder Streetwear-Fans mehr?

Nachdem Crepe City in der Vergangenheit bereits Riesenerfolge in London feierte, landet Europas größtes Sneaker-Festival nun in der Hauptstadt.

Als Location dient der Festsaal Kreuzberg, los geht es dann um 12.00 Uhr mittags.

Das ist Crepe City

Sammler können sich ganz besonders über streng limitierte Modelle, die zum Teil Preise im vierstelligen Bereich erzielen, freuen.

Neben reinen Sneaker-Händlern werden auch angesagte Streetwear-Labels wie Stussy oder Supreme mit Pop-up-Stores vertreten sein.

Dazu kommt: Was ist der neueste Trend? Wie entwickelt sich der Markt für Streetwear?

Foto: Crepe City - das Sneaker-Paradies kommt nach Berlin.

Diese und weitere interessante Themen diskutieren Experten mit spannenden Gästen in mehreren Podiumsdiskussionen.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

Live-Shows und DJ Sessions sorgen für die passende musikalische Begleitung des Sneaker-Events, zu dem mehrere tausend Besucher erwartet werden.

Auf dem Außengelände, direkt an der Spree, versorgen Foodtrucks die Gäste mit Drinks und Street-Food.

Das Crepe City Festival wurde 2009 von Ronal Raichura gegründet und entwickelte sich schnell zum größten Sneaker-Shop in Großbritannien.

Aufgrund der laut Veranstalter großen Nachfrage kommt das Festival nun zum ersten Mal nach Berlin.

Tickets dafür sind jetzt im Vorverkauf über den Fever-Marketplace unter feverup.com erhältlich.

Shots Magazin / © Fotos: VitalikRadko, de.depositphotos.com

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Events Fashion