Wer ist schlau? Für alle Fashion-Profis hier aus der Reihe der beliebten Fragen – immer kurz und bündig gebloggt:

#Anzeige

Wem stehen kräftige Farben?

Im Allgemeinen unterscheidet man vier Farbtypen: Herbst, Winter, Frühling und Sommer. Als Kriterien für diese Einteilung gelten Augenfarbe, Haarfarbe und Unterton der Haut. Nicht jeder Farbtyp harmoniert mit jeder Farbe.

Obwohl die menschlichen Hautfarben in einem breiten Bereich unterschiedlich sind, sind sie beim Unterton auf zwei Haupt-Varianten begrenzt: Mit warmtonig sind gelblich oder rötlich unterlegte Hautfarben bezeichnet.

Fashion-Profi? Farben
Fashion-Profi? Farben

Kalttonig sind dementsprechend bläulich unterlegte Hauttöne. Um herauszufinden, welchen Hautunterton man hat, stellt man sich jeweils mit einem silbernen und goldenen Tuch vor den Spiegel. Je nachdem mit welchem Tuch die Haut strahlt, hat man mehr kühle oder warme Farbanteile.

Kräftige Farben können Hauttypen aus beiden Familien tragen. Warmen Typen stehen jedoch Farben wie Gelb, Orange oder Kürbis besonders gut zu Gesicht, dem kühleren dagegen Pink, royales Blau oder kaltes Grün.

Hier sind übrigens alle Fragen für Fashion-Profis.

Quelle: fashionpress.de / Fotos: Pixabay, CC0 Public Domain

Rubriken: Fashion