Die Coronavirus-Pandemie hat die Welt im Griff. Täglich werden wir mit den Auswirkungen konfrontiert, müssen ökonomische und persönliche Einschränkungen in Kauf nehmen, sind besorgt um unsere Angehörigen und voller Respekt für die Personen, die dem Gemeinwohl dienen.

#Anzeige

Und genau diesen Menschen möchte die Schuhmarke Keen weltweit danken – und mit einer kleinen Geste einen Moment der Freude schenken.

Als die Schuhmarke 2003 gegründet wurde, sind zwei Unternehmensleitsätze etabliert worden: Die persönlichen Werte sollten widergespiegelt werden und man hat sich einem verantwortlichen Umgang mit unserem Planeten sowie dessen Bewohnern verpflichtet.

Together we can help: Coronavirus - Keen stellt 100.000 Paar Schuhe zur Verfügung
Together we can help: Coronavirus – Keen stellt 100.000 Paar Schuhe zur Verfügung

Im Rahmen seiner neuen Initiative “Together we can help” stellt Keen jetzt weltweit rund 100.000 Paar Schuhe kostenlos für Menschen zur Verfügung, die von Covid-19 besonders betroffen sind.

Jeder hat ab sofort die Möglichkeit, über die Keen-Webseite unter keenfootwear.com/de-de eine Person zu benennen, der Anerkennung gebühren und die ein Paar Schuhe erhalten sollte.

Das kann ein besonders betroffenes Elternteil, ein Kind ohne Spielkameraden, eine ganze Familie, Klinikpersonal, KiTa-Mitarbeiter*innen, Sanitäter*innen, Packer*innen in Lebensmittelgeschäften, Nachbarschaftshelfer*innen oder ein anderer Mensch sein, der unermüdlich im Einsatz ist.

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Keen

Rubriken: Fashion