Als Dirk Nowitzki (40) im Jahr 1998 den Sprung in die NBA wagte, war es noch nicht abzusehen, welch großen Einfluss der mittlerweile als Legende gelistete Deutsche in der besten Liga der Welt ausüben sollte.

#Anzeige

Denn mittlerweile kann er nicht nur einen NBA-Championship-Ring, die Twyman-Stokes-Trophäe und – als erster Europäer überhaupt – die MVP-Auszeichnung in seiner Trophäensammlung zeigen, sondern ist auch in der Liste der „All Time Points Leaders in NBA History“ zu finden.

So überholte der 14-fache All Star kürzlich den legendären Wilt Chamberlain und eroberte damit den sechsten Rang in dieser Bestenliste. Wenn die Dallas Mavericks am 11. April 2019 das letzte Mal in dieser Saison das Parkett betreten, könnte dies allerdings auch das letzte Spiel von „Dirkules“ sein.

Alle feiern Dirk Nowitzki.
Alle feiern Dirk Nowitzki.

Noch hält der gebürtige Würzburger es offen, ob er danach für eine weitere Spielzeit zurückkehren wird. Diese wäre dann im Fall der Fälle bereits seine 22. Saison – rekordverdächtig! Und selten wurde ein Sportler aus Deutschland für seine Leistungen so gefeiert wie Dirk Nowitzki.

Ihm schwimmt im Moment überall eine große Welle des Respekts für seine Leistungen entgegen: Von anderen Sportlern, Fans und Funktionären und von Menschen, die sich nicht mal für Basketball interessieren. Dirk Nowitzki ist eben „The German Wunderkind“ – und eine lebende Legende…

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Fotos: ddp images

Rubriken: Gentlemen