Um eine besondere Bühne für neue Automobile zu schaffen, haben sich Adrian van Hooydonk, der Leiter BMW Group Design, Patricia Urquiola, die Mailänder Architektin und Designerin, sowie die BMW Welt zusammengetan. Auf der entstandenen Ausstellungsfläche ist seit gestern auch der neue BMW 7er zu sehen.

#Anzeige

Highlight des Projekts ist die Gestaltung des Fußbodens, denn das Muster der 322 Quadratmeter großen Fläche wurde mit 3D-Drucktechnologie hergestellt und mit Terrazzo in einer zusammenhängenden Fläche gegossen. Vorhänge aus metallischem Mesh und eine Lounge mit Originalen von Patricia Urquiola bilden den Rahmen für diese außergewöhnliche Flächenpräsentation.

Adrian van Hooydonk und Patricia Urquiola kennen und schätzen sich seit Jahren. So lag es auf der Hand, dass sie nach München eingeladen wurde, um ihr dieses besondere Projekt vorzustellen. Denn bei der Neugestaltung der Bühne für die neuen Spitzenmodelle war es BMW besonders wichtig, einen Partner zu finden, der das gleiche Verständnis für Luxus hat.

Adrian van Hooydonk, Patricia Urquiola
Adrian van Hooydonk, Patricia Urquiola

„Für mich bedeutet Luxus heute, Zeit zu haben. Die Zeit, die wir heute im Auto verbringen, wird immer persönlicher und wichtiger werden. Aus diesem Grund müssen wir die Umgebung so gestalten, dass die Zeit so angenehm wie möglich verbracht werden kann. Wenn wir heute über Luxus reden, sprechen wir über ,modernen‘ Luxus, der immer auch eine Kombination aus Innovation und Technologie beinhaltet“, erklärt Adrian van Hooydonk.

Patricia Urquiola ergänzt noch den Begriff „Freiheit“, der für sie persönlich Luxus am besten beschreibt. Im Fall der Zusammenarbeit mit Patricia Urquiola ging es um das BMW Concept M8 Gran Coupé. Denn das Fahrzeug verkörpert für BMW die Kombination aus High Performance und Luxus.

BMW Welt: Neue Ausstellungsfläche für die Spitzenmodelle.
BMW Welt: Neue Ausstellungsfläche für die Spitzenmodelle.

Entstanden ist ein besonderes Design für die Präsentation der neuen Spitzenmodelle – einladend, modern und voller Wärme.„Mir gefiel die Idee, mit einer neuen Technik eine Art neues Territorium auf der Fläche entstehen zu lassen. Also benutzte ich diese Filter in der Metallmasse, um eine Art von Bewegung zu kreieren. Es war für mich eine völlig neue, spannende Art, eine Oberfläche zu denken“, erläutert Patricia Urquiola.

Die Zusammenarbeit zwischen BMW und Patricia Urquiola mit ihrem Mix aus hochwertigen Materialien und Technologie ist ab sofort live in der BMW Welt in München zu erleben.

Fotos: BMW

Rubriken: Gentlemen Ladies