Wollte man gemeinsam zur Sache gehen, dann haben es die Beteiligten in der Vergangenheit einfach getan. Heutzutage ist gerade spontaner Sex mit unbekannten Personen allerdings ein großes Risiko. Und damit sind nicht Verhütung oder Safer Sex gemeint, sondern nachfolgende Konsequenzen.

#Anzeige

Denn es ist absolut von Vorteil und somit sehr wichtig, das Einverständnis abzusichern, um nicht durch falsche Anschuldigungen ein rechtliches Nachspiel befürchten zu müssen.

Eine App aus Österreich namens „I will“ verspricht so eine Absicherung und ist dazu einfach zu handhaben, gerade kurz bevor es heiß hergeht. Damit keiner der Beteiligten unschuldig beschuldigt wird.

„Entweder wird ein gemeinsames Video oder Sprechmemo vor dem Sex von beiden Partnern aufgenommen, um Zustimmung zum Sex mit Ton und Bild zu dokumentieren. Oder beide Partner versichern mittels Unterschrift ihre Zustimmung zum Sex am Smartphone“, so Thomas Ceschka, einer der Initiatoren dieser App.

Die "I will App" verspricht eine gegenseitige Absicherung beim Sex.
Die „I will App“ verspricht eine gegenseitige Absicherung beim Sex.

Und weiter sagt er: „Egal ob Heiratsversprechen, Schenkung oder die Zusicherung einer Leistung: Jede Absprache kann durch ‚I will‘ schnell und rechtssicher von den jeweils beteiligten Partnern in der Cloud und am Smartphone abgespeichert werden.“

Denn was hinter verschlossenen Türen passiert, entzieht sich (zum Glück) der öffentlichen Kenntnis. Es steht daher immer Wort gegen Wort, wenn es zum Streit kommt.

Schaut man sich im Web die Diskussionen und Vorwürfe gegen männliche und weibliche Promis und Normalos an, kann so eine App, auch wenn ein aufgezeichnetes Einverständnis beim ersten Gedanken absurd klingen mag, durchaus Sinn ergeben.

Die „I will App“ ist aktuell im Google Play Store verfügbar. Eine Version für iTunes soll in Kürze folgen.

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Fotos: Start it App S.K.C. GmbH (1), Unsplash, CC0 Public Domain (1) / Quelle: pts

Rubriken: Gentlemen Ladies