Nur wenige Outdoor-Möbel bringen soviel Herzblut mit wie die aus der Hamburger Manufaktur namens Jan Cray. Die handwerklich gearbeiteten Entwürfe treffen den Zeitgeist und verwandeln Balkon, Terrasse und Garten auf ganz simple und natürliche Weise in einladende Orte.

#Anzeige

Die „6Grad Serie“ von Jan Cray ist gleichzeitig so charmant wie bodenständig und solide. Genau das, was man wohl auch über einen echten Hamburger schreiben würde. Und wenn es diesen irgendwo hinzieht, dann vor allem nach draußen.

Jan Cray, 6Grad Serie
Jan Cray, 6Grad Serie

Deshalb hat der Namensstifter der Möbelmanufaktur Jan Cray seine Serie auch wetterfest gemacht. „6 Grad“ steht dabei für ein geometrisches Winkelmaß, denn bei den Möbeln aus Hamburg sind alle Beine so ausgestellt.

„Die optimale Serie mit dem optimalen Winkel braucht kein optimales Wetter, die Natur wird sie charmant prägen“, erklärt Jan Cray. Gemeinsam mit seiner Schwester Anna und ihrem Mann Benno bildet er das Herzstück der jungen Firma, deren Geschichte vor sieben Jahren mit dem ersten Tisch anfing.

Jan Cray, 6Grad Serie
Jan Cray, 6Grad Serie

Inzwischen reicht das Sortiment bis hin zur Küche. Im vergangenen Jahr gab es dafür sogar den German Design Award. Der „6Grad“ Serie bleibt Jan Cray treu – und hat daraus eine In- und Outdoor-Kollektion entwickelt.

Für die Outdoor-Möbel werden ausschließlich heimische und recycelte Hölzer zu Platten aus Vollholzlamellen verarbeitet. So kann Wasser ablaufen und das Holz arbeiten. In der geölten Variante bleibt die honigfarbene Holzfärbung erhalten, unbehandelt verleiht das Wetter der Oberfläche mit der Zeit eine silbrig-graue Patina.

Jan Cray, 6Grad Serie
Jan Cray, 6Grad Serie

Gefertigt werden die Möbel in den Hamburger Werkstätten im Stadtteil Altona. Weitere Informationen finden Interessierte online unter jancray.com.

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Jan Cray