Die wilden 1970er Automobil-Jahre: Das waren PS starke Boliden, verbleites Benzin und krasse Haudegen, die auf den Rennstrecken dieser Welt ihren Mann standen und historische Erfolge einfuhren.

#Anzeige

Und dieses Feeling lebt nun mit einer Uhrenkollektion wieder auf. Tissot stieg zu jener Zeit als Partner von Alpine in den Automobilrennsport ein und brachte 1973 mit dem „Navigator Chronograph“ eine echte Uhr mit Benzin im Blut.

Tissot Heritage 1973
Tissot Heritage 1973

2020 feiert dieser Zeitmesser jetzt sein Revival in Form des Modells „Tissot Heritage 1973“, erhältlich in drei nicht limitierten Varianten. Sehr eng am Original orientiert, zieht das außergewöhnliche Edelstahlgehäuse der Automatik die Blicke auf sich.

Abgesetzte Chronographenzähler, Stabzeiger und orangefarbene Details rufen die Armaturenbretter vergangener Tage in Erinnerung, ebenso wie das Tissot-Logo aus jener Zeit. Das durchbrochene Lederarmband erinnert an gelochte Lenkradspeichen von damals.

Tissot Heritage 1973
Tissot Heritage 1973

Die neuen Heritage-Modelle kommen voraussichtlich im August 2020 heraus und liegen preislich bei unter 2.000,- Euro. Als Uhren sind sie eine echte Hommage an die wilden, automobilen Siebziger…

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Tissot

Rubriken: Fashion Gentlemen