Zuletzt in den 1990er- und frühen 2000er-Jahren schwer angesagt, feiern Creolen in diesem Sommer ihr Comeback!

#Anzeige

Die runden Ohrreifen sind in jeder Größe ein Hingucker und lassen sich zu vielen Styles einfach kombinieren.

Rom Fashion Week: Bella Hadid mit Creolen auf dem Laufsteg bei der „Chanel Metiers D’Art“ Show

Creolen können sportlich und cool, aber auch chic und elegant getragen werden, wie Bella Hadid in der „Chanel Metiers D’Art“ Show in Rom beweist.

Es muss nicht nur ein „Reifen“ sein, auch aus mehreren Ringen zusammengesetzte Creolen sind im Trend. Den Glam-Faktor erhalten die Chanel-Ohrringe wie bei Bella durch den satten Strass-Besatz auf dem kleineren Ring.

Street Style Mailand Spring/Summer 2017: Shea Marie mit silbernen Creolen und Caroline Vreeland

Fashion-Bloggerin Shea Marie trägt zu ihrem 1920er-Jahre-inspirierten Kleid silberne Creolen, die durch ihre Machart besonders auffallen.

Sie sind mit zweierlei farbigen Steinen besetzt und schließen mit einer auffälligen Ringkonstruktion ab, die den Ohrringen einen besonderen Look verpasst.

Doch auch die übergroßen Creolen aus den 1990er-Jahren werden wieder getragen. Trotz ihrer Größe sind sie schlicht und lassen sich hervorragend in eine Vielzahl an Outfits integrieren.

Wer sich einen besonderen Eyecatcher an die Ohren hängen möchte, greift zu eckigen Creolen.

Paris Fashion Week Fall 2017: Ein Model mit eckigen Creolen in der Show von Isabel Marant

Isabel Marant zeigte in ihrer Show während der Fashion Week Fall/Winter 2017 in Paris strassbesetzte Ohrringe in eckiger Form, die nicht nur zur Kurzhaarfrisur auffallen.

Wem das too much ist, der fängt mit einem kleineren runden Modell an.

Bildergalerie: 

Fotos: Fashion by ddp images