Immer wieder steigt die Spannung auf die neuen Trends. Dabei spielen nicht nur Schnitte und Materialien eine Rolle, sondern auch, welche Farben im Mittelpunkt stehen werden. Wenn die wichtigen Schauen gelaufen sind, erstellt das amerikanische Pantone Color Institute eine Liste mit zwölf Tönen, die am häufigsten auf den Laufstegen zu sehen waren.

#Anzeige

Diese dient dann als Vorlage und Inspirationsquelle für andere Modeunternehmen und Designer. Grund genug, mal wieder tiefer in den Topf zu blicken und die Frühjahr-Sommer-Garderobe mit neuen Farben aufzufrischen. Heute zeigt Fashionpress uns die Favoriten der angesagtesten Töne.

Selbstbewusst und kräftig

Mit diesem Farbton strahlt man mit der Sonne um die Wette und haucht dunklen Tagen gute Laune ein. Meadowlark, benannt nach einem hübschen Vogel, ist einer von zwei Gelbtönen, den Pantone auf die Farbkarte gesetzt hat – unter anderem gesehen auf den Runways von Tibi und Balenciaga.

Selbstbewusst und kräftig
Selbstbewusst und kräftig

Damit er voll im Mittelpunkt stehen kann, sollte man dazu zurückhaltende Töne wählen. Toll dazu kombinieren lassen sich Weiß, Grau, Beige und dunkles Blau. Wer nicht ganz so stark auffallen möchte, sollte auf ein Accessoire in Meadowlark setzen.

Heiß, tomatig und ganz schön energiegeladen

Rot zieht aufmerksam auf sich und war schon letzte Saison absolut angesagt. Cherry Tomato überzeugt mit einer leicht orangefarbenen Note. Dries van Noten war so in den Ton verliebt, dass er Komplett-Looks über den Runway schickte und damit Fashion-Journalisten und Influencer beeindruckte.

Heiß, tomatig und ganz schön energiegeladen
Heiß, tomatig und ganz schön energiegeladen

Auch hier gilt: Wer sicher gehen und nicht ganz so starke Signale aussenden möchte, beginnt mit Accessoires oder Schuhen und tastet sich dann vorsichtig an ein Kleidungsstück heran.

Fein und zurückhaltend

Wer es lieber etwas zart mag, sollte zu Little Boy Blue, einem himmlischen Babyblau, und Blooming Dahlia, einem pudrigen Rosé greifen. Die beiden Trendfarben passen sowohl zu hellen als auch zu dunklen Haut- und Haartypen, fallen nicht ganz so stark auf und lassen sich einfach kombinieren.

Fein und zurückhaltend
Fein und zurückhaltend

Hier kann man auch ruhig mehrere Teile im gleichen Ton miteinander stylen, ohne dass es überladen wirkt. Toll zu beiden: Weiß, welches dem Outfit noch mehr Frische und Eleganz einhaucht.

Auf eine farbenfrohe Saison

Mode soll Spaß machen und das tut sie mit dieser fulminanten Auswahl mehr als denn je. Sie sorgt nicht nur für gute Laune, sondern zeigt auch, wie farbenfroh und abwechslungsreich eine Saison sein kann. Auch die Farben Pink Lavender, Emperador und Chilli Oil gehören dazu.

Fotos: Pixabay, CC0 Public Domain / Quelle: fashionpress.de

Rubriken: Fashion Ladies