Wer ist schlau? Für alle Fashion-Profis hier aus der Reihe der beliebten Fragen – immer kurz und bündig gebloggt:

#Anzeige

Sind Overknees salonfähig?

Ja! Frauen mit kräftigen Beinen, starken Waden oder kurzen Beinen sollten auf Overknees jedoch verzichten. Auch bei sehr kleinen Ladies wirken sie unvorteilhaft.

Der Begriff Overknees stammt aus dem Englischen und steht für „über dem Knie“. Es ist eine Bezeichnung für Strümpfe oder Stiefel, die über das Knie reichen. Diana Rigg alias Emma Peel aus der britischen Serie „Mit Schirm, Charme und Melone“ gilt offiziell als ihre Begründerin.

In dem Format trug die britische Schauspielerin Overknees zu ihrem Businesskostüm. Auch Julia Roberts verhalf mit ihrer Rolle der Vivian Ward in „Pretty Woman“ den Schuhen zu einem modischen Aufschwung, nachdem diese in den 1980er noch als Fetischschuh verschrien waren.

2009 brachte Victoria Beckham sogar eine eigene Overknees-Kollektion auf den Markt. Overknees lassen sich prima mit Röhrenjeans, Leggings, Shorts, Röcken und Minikleidern kombinieren.

Hier sind übrigens alle Fragen für Fashion-Profis.

Lesen Sie dazu auch: Hot Legs – Rote Verlängerung

Hot Legs: Rote Verlängerung

Quelle: fashionpress.de / Foto: Pixabay, CC0 Public Domain

Rubriken: Fashion Ladies