Zwischen beeindruckender Bergkulisse, blauem Himmel und perfektem Pulverschnee sind die Aussichten auf ein Selfie besonders gefährlich.

#Anzeige

Im Schweizer Skigebiet Lagalb im Oberengadin gehört dieses Risiko jetzt der Vergangenheit an. Der 3.000er, direkt an der italienischen Grenze, hat die erste sichere Selfie-Station auf einer Skipiste.

Erste Safe Selfie-Station
Erste Safe Selfie-Station

Die kreisförmige Konstruktion aus Edelstahl hat einen Durchmesser von rund zwei Metern und bietet uneingeschränkte Aussicht auf die atemberaubende Bergkulisse – direkt von der schwarzen Piste aus.

Dazu sagt Markus Moser, Geschäftsführer der Corvatsch AG: „Unsere Besucher können nun bei ihrem Ausflug auf die Lagalb einen kurzen Halt einlegen und vor dem wunderschönen Panorama in sicherem Rahmen ein Selfie schießen.“

Opening war über die Weihnachtstage. Als einer der ersten Gäste wagte sich der Schweizer Moderator Salar Bahrampoori (38) in die Konstruktion. Der Ski-Begeisterte ist überzeugt: „Das Ergebnis kann sich sehen lassen.“

Bildergalerie:

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Fotos: Corvatsch AG, Joseph Khakshouri

Rubriken: Travel