Wer in Nizza auf dem Airport landet und weiter nach Monaco möchte, hat neben dem Mietwagen oder einem Taxi noch die Möglichkeit des Heli-Shuttles.

#Anzeige

Das Ganze ist nicht nur ein außergewöhnlicher Transport, sondern auch mit einer tollen Aussicht auf das Mittelmeer, die Küste Baie des Anges sowie natürlich das Fürstentum verbunden. Der Spaß des Transportes dauert um die zehn Minuten.

Baie des Anges
Baie des Anges

Gebucht werden kann der Flug mit dem Hubschrauber zum Heliport in Monaco ganz einfach vorab online oder direkt vor Ort, wenn es noch freie Kapazitäten gibt.

Zu Events wie der Formel1 im Mai empfiehlt sich allerdings dringend die Online-Buchung, denn dann herrscht dort eine Flug-Frequenz wie im Taubenschlag.

Dieses Feld bearbeitet nun auch Emirates. Denn ab Nizza bietet die Airline in Zusammenarbeit mit Monacair künftig einen Helikoptertransfer zwischen dem Flughafen Nizza und Monaco an.

Dazu kommt ein Chauffeur-Service, der die Gäste vom Heliport in Monaco zu ihrem endgültigen Ziel bringt. Gegen einen schmalen Aufpreis zwischen 79,- bis 109,- Euro ist der Service nutzbar.

Monaco
Monaco

Passagiere der First Class fliegen kostenlos mit dem Helikopter. Aber Achtung: Alle paar Jahre schraubt sich der ein oder andere Helikopter mal unerwartet vom Himmel und schlägt gänzlich unsanft in den Klippen auf.

Übrigens: Zurück von Monaco nach Nizza kann man den gleichen Flugweg wählen. Ein Abenteuer ist es also auf jeden Fall, mit dem Heli von Nizza nach Monaco zu fliegen…

Fotos: shots.media (7), Pixabay, CC0 Public Domain (1), Emirates (1)

Rubriken: Travel