Verflucht, verwunschen, rätselhaft – Orte, die ein Geheimnis haben, üben einen ganz besonderen Reiz aus. In dem neuen Bildband „Das Buch der unheimlichen Orte in Deutschland“ spürt Autor Henning Aubel verwunschenen Orten, sagenumwobenen Ruinen, Hexentanzplätzen und Geisterdörfern mitten in Deutschland nach.

#Anzeige

Ob Blautopf, Falkensteiner Höhle, Externsteine oder Kyffhäuser: Dieser Band über Lost Places und das sagenhafte Deutschland porträtiert mystische Orte und verfluchte Stätten.

Er lüftet Geheimnisse und stöbert dabei den ein oder anderen Waldgeist auf. Historische Karten sowie Bildmaterial aus dem ganzen Land runden das Werk ab.

Das Buch der unheimlichen Orte in Deutschland
Das Buch der unheimlichen Orte in Deutschland

Als Redakteur, Lektor und Autor widmet sich Henning Aubel vor allem Themen aus Natur und Technik, Geschichte und Politik, Länderkunde und Reisen. Mit wachem Auge blickt der gelernte Historiker gern hinter die Dinge, um Licht an unter der Oberfläche verborgenen Dingen zu bringen.

Henning Aubel
Das Buch der unheimlichen Orte in Deutschland
Frederking & Thaler Verlag GmbH
ISBN-10: 395416227X
ISBN-13: 978-3954162277
224 Seiten, 25,99 Euro

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Fotos: Pixabay, CC0 Public Domain (1), Frederking & Thaler Verlag GmbH (1)