Vieles spricht aktuell wegen des Coronavirus für einen Urlaub in Deutschland. Schließlich gibt es auch hierzulande schöne Reiseziele. St. Peter-Ording ist so ein Ort und die Sehnsucht nach Entspannung, Erholung und neuen Ausblicken steigt bei vielen Menschen von Tag zu Tag.

#Anzeige

Mit einem großen Aufatmen begrüßt nun auch das StrandGut Resort ab dem 18. Mai 2020 wieder Gäste. Und an der Nordsee ist man gut vorbereitet auf eine außergewöhnliche Reisesaison.

StrandGut Resort, St. Peter-Ording
StrandGut Resort, St. Peter-Ording

„St. Peter-Ording war schon immer ein Sehnsuchtsziel vieler Urlauber – und wird es auch jetzt wieder sein. Wir sind uns der besonderen Herausforderung bewusst, die mit der Einhaltung von Auflagen im Rahmen der geltenden Kontaktbeschränkungsregeln einhergehen“, sagt Karsten Werner, geschäftsführender Gesellschafter des StrandGut Resort.

Und weiter meint er: „Wir freuen uns riesig auf die Wiedereröffnung. Die Nachfrage ist im Moment sehr hoch, noch ist aber etwas möglich.“ Das Haus ist seit 2007 das erste Lifestyle-Hotel der Nordseeküste.

StrandGut Resort, St. Peter-Ording
StrandGut Resort, St. Peter-Ording

Beim Trendsetter der Region warten 98 Zimmer und das Restaurant „Deichkind“ auf die Gäste. Das Hotel hat einen direkten „Bademantelgang“ zur 6.500 Quadratmeter großen Dünen-Therme.

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: StrandGut Resort

Rubriken: Travel