Das Universum ist eine unendliche Weite des Raumes, die sich durch das bewegt, was wir Zeit nennen, ein sich ständig ändernder Faktor, der uns alle in die gleiche Richtung führt.

#Anzeige

Für die Uhrmacherei ist Zeit eine Frage von Stunden, Minuten und Sekunden – für einen Physiker ist es jedoch ein Fenster in das geradezu Bizarre.

Hessel Ruijgh, Uhren-Enthusiast und Country Manager Germany bei Watchfinder & Co., stellt nun drei unglaubliche Dinge über die Zeit heraus, die Sie wahrscheinlich umhauen werden.

Und das sind die atemberaubenden Fakten über die Zeit:

1. Der Kopf ist älter als die Füße
Wir alle haben den Eindruck, dass die Zeit eine Konstante ist, dass sie immer gleich abläuft, egal was passiert. Manchmal kann sie sich langsam oder sehr schnell anfühlen.

Aber wie wir alle wissen, basiert das nur auf der Wahrnehmung, dass die Zeit fix ist. Dieses weit verbreitete Verständnis ist falsch. Die Zeit ist nicht nur nicht fixiert, sondern sie kann je nach Körpergröße langsamer oder schneller verlaufen.

Das heißt, wenn Zwillinge geboren werden, einer groß und einer klein, ist der Größere tatsächlich älter und wird mit zunehmender Zeit immer älter werden. Das heißt, es sei denn, der Kleinere zieht in die Wohnung im Obergeschoss.

Wenn die Zeit schneller vergeht, je höher man ist, bedeutet das, dass der eigene Kopf älter ist als die Füße. Sofern Sie nicht die meiste Zeit Ihres Lebens in einer liegenden Position verbracht haben, wird Ihr Kopf Ihren Geburtstag vor Ihren Füßen feiern.

Für einen außenstehenden Betrachter geht eine Uhr etwas langsamer, wenn sie sich näher an einer großen Masse befindet, Experten sprechen von „gravitativer Zeitdilatation“.

2. Die Zeit vergeht in Bewegung langsamer
Ihre Oma würde Ihnen höchstwahrscheinlich sagen, dass Menschen, die „immer auf der Flucht“ sind, „vor ihrer Zeit alt werden“. Aber Großmutter liegt hier nicht ganz richtig.

Autor Hessel Ruijgh
Autor Hessel Ruijgh

Was Oma nicht verstanden hat, ist, dass die Zeit tatsächlich langsamer wird, je schneller man reist. Wenn man zwei sehr genaue Uhren nimmt, sie auf Null stellt, eine stehen lässt und die andere in einem Flugzeug um die Erde saust, würde die Uhr im Flugzeug zurückkommen und weniger Zeit anzeigen als die zurückgebliebene.

Das ist kein Gedankenexperiment. Das wurde ausführlich getestet. Dies bedeutet, dass Sie bei einem Flug um die Welt bei Ihrer Landung zu Hause um einen Bruchteil einer Sekunde jünger wären, als wenn Sie nur zu Hause geblieben wären.

Das bedeutet aber nicht nur, dass Sie jünger sind als Sie es gewesen wären – es bedeutet auch eine Zeitreise.

3. Die Zeit kann ganz aufhören
Wenn die Zeit beschleunigt und verlangsamt werden kann – kann sie auch gestoppt werden? Es ist kompliziert. Sie können die Zeit nicht einfach anhalten. Hierfür brauchen Sie ein Schwarzes Loch.

Tatsächlich hat der unendlich kleine Punkt in der Mitte, die Singularität, eine unendliche Schwerkraft. Seine Schwerkraft ist so stark, dass es nicht nur Licht verbiegt, sondern auch verhindert, dass es vollständig entweicht.

Wenn Licht – oder irgendetwas anderes – einem Schwarzen Loch zu nahekommt, ist es unmöglich, dass es wieder herauskommt. Es gibt einen Punkt namens Ereignishorizont, an dem die Schwerkraft so stark wird, dass keine Energiemenge etwas wieder herauszieht.

Es ist der Ereignishorizont, der die Zeit zum Stillstand bringen kann. Zeit ist also mehr als Stunden, Minuten und Sekunden. Sie kann buchstäblich gebogen und sogar gebrochen werden.

Sie kann von genau dem Planeten, auf dem wir jetzt stehen, verzerrt und von einigen der mächtigsten Entitäten im Universum gestoppt werden. Und ich habe dabei das Gefühl, dass unsere Forscher gerade erst an der Oberfläche kratzen…

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Hinweise für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp.

Shots Magazin / Autor: Hessel Ruijgh / © Fotos: photo-nic.co.uk, Nic, Unsplash (1), Watchfinder (1)

Rubriken: Gentlemen Travel