Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Es geht rund im Haifischbecken der Luftfahrt: Die Swiss hat kürzlich als erste Airline weltweit die von BASF und Lufthansa Technik gemeinsam entwickelte strömungseffiziente Spezialfolie namens AeroShark auf einem Boeing 777 Flugzeug angebracht.

#Anzeige

Die von der rauen Haihaut adaptierte sowie mit feiner Rillenform kommende Folierung bringt eine Treibstoffersparnis von über einem Prozent – und damit einen entsprechend verringerten CO2 Ausstoß.

Insbesondere bei den Flotten von sich immer im Einsatz befindenden Langstrecken-Flugzeugen kommen da erhebliche Mengeneinsparungen zusammen.

Video: Swiss AeroShark

„Der Einsatz von AeroShark ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie wir das Fliegen mit innovativer Technologie nachhaltiger machen können“, meint Dieter Vranckx, der CEO von Swiss, dazu.

Die neue und aufwendige Investition für die Umwelt als Designer-Flugzeug soll sich laut Berechnungen der Airline nach rund zwei Jahren wieder amortisiert haben.

Foto: Designer-Flugzeug - Swiss trägt Shark-Dress.

Die Swiss plant nun deswegen laut einer Pressemeldung, die gesamte Boeing 777 Flotte so designt auszustatten.

Als Nächstes ist – interessant nicht nur für alle Luftfracht-Logistiker – die Folierung eines Full Freighters im Shark-Dress avisiert.

Shots Magazin / © Fotos: Swiss International Air Lines Ltd. / Video: YouTube

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Travel