Egal ob übergroß, eckig, rahmenlos oder markant – 2019 wird in puncto Brillentrends alles andere als langweilig. Wie bereits 2017 haben wir auch in diesem Jahr wieder die angesagtesten Trends zusammengestellt.

#Anzeige

Rund, eckig oder oval – diese Brillenformen kennt jeder. Doch wie wäre es mal mit etwas Neuem, zum Beispiel sechseckigen Gläsern? Das dachten sich wohl auch findige Designer und kreierten den neuen Hexagon-Trend. Die sechseckigen Modelle lösen in dieser Saison ihre Retro-Vorgänger, die eckigen Nerdbrillen, ab, und sind ein cooles Update für alle, die es gern extravagant mögen.

Doch keine Sorge, wer klassische Modelle wie die Wayfarer oder Clubmaster von Ray-Ban bevorzugt, findet diese im Sortiment entsprechender Anbieter nach wie vor.

Brillentrends 2019
Brillentrends 2019

Wahrhaftig extravagant und damit eher etwas für extrovertierte Brillenträger ist die eckig geformte Cateye-Brille. Diese Gestellform war schon in den 1950er Jahren beliebt – wir kennen die Brille beispielsweise aus der romantischen Komödie „How to Marry a Millionaire“ mit Marilyn Monroe – nun wurde die Brille neu aufgelegt.

Durch die nach oben zeigenden Spitzen sorgt die Brille für ein optisches Lifting und lässt das Gesicht schmaler wirken. Zudem gleicht der Schnitt einen kräftigen Unterkiefer optisch aus. In Kombination mit einem bunt gemusterten Rahmen legt man mit diesem Modell garantiert einen divenhaften Auftritt hin.

Brillentrends 2019
Brillentrends 2019

Schon im vergangenen Jahr waren Brillen mit Doppelsteg angesagt und wurden von It-Girls wie Jana Ina Zarella ausgeführt. Doch in diesem Jahr kommt niemand mehr an der lässigen Retro-Brille vorbei. Sie zeichnet sich durch den zweifachen Nasensteg aus, gerne in extravaganten Farbkombinationen.

Besonders gut ist die Doppelsteg-Brille für Menschen mit einer großen Nase geeignet, da diese durch den oberen Steg optisch verkürzt wird. Wer eine eher kleine Nase hat, greift besser zu einer Brille mit Schlüssellochsteg.

Brillentrends 2019
Brillentrends 2019

Allen, die es modisch eher minimalistisch mögen und die auffälligen Brillenmodellen nur wenig abgewinnen können, kommt der Trend „rahmenlose Brille“ entgegen. Getreu dem Motto „weniger ist mehr“ kommen die Brillen gänzlich ohne Kunststoff- oder Metallrand sowie bunte Muster aus.

Damit das Ganze nicht zu langweilig wird, haben sich die Designer in dieser Saison dazu entschlossen, die Brillen mit sechs- oder achteckigen Gläsern (wie eingangs beschrieben) oder mit zart getönten Glaskanten aufzupeppen. So wird selbst das schlichteste Modell zum modischen Hingucker…

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Fotos: Unsplash, CC0 Public Domain