Während sich die Welt vor Corona fürchtet, gehen einige Menschen derzeit weiterhin täglich ihrer Arbeit nach. Und mal ehrlich: Was wären wir ohne sie? Sie haben das Toilettenpapier aufgestockt, Patienten versorgt und liefern uns unser Lieblingsessen bis vor die Tür, so dass wir das Haus nicht verlassen müssen und sorgen im Supermarkt dafür, dass der Abstand eingehalten wird.

#Anzeige

Wenn die Pandemie für eine Sache gut war, dann dafür, dass endlich einmal die Menschen sichtbar wurden, die uns das Leben täglich erleichtern. Und zwar auch in Zeiten von Mindestabstand und allgemeiner Ansteckungsgefahr. Die Rede ist natürlich von den Menschen im Einzelhandel, den Lieferanten und dem Krankenhauspersonal.

Eben den Menschen, die in Zeiten von Corona nicht in die Kurzarbeit oder ins Home-Office gingen, sondern täglich an der Front stehen und weiterarbeiten. Wir finden: Das verdient Respekt und Anerkennung. Gerade, weil es nicht immer die freie Entscheidung ist, trotz Ansteckungsgefahr weiterzuarbeiten.

Viele dieser Arbeiter sind auf ihren Job angewiesen und haben nicht den Luxus, ihre Arbeit von den sicheren vier Wänden zu Hause aus zu erledigen. Höchste Zeit also, unseren Alltagshelden einmal ein großes Dankeschön auszusprechen und sich zu überlegen, womit man ihnen den Arbeitsalltag erleichtern könnte.

Kleine Geschenke, die den Arbeitsalltag erleichtern

Ob es das Desinfektionsmittel ist, die bequemere Maske oder ein extra Paar Handschuhe. Wer hätte es mehr verdient, als die Menschen an der ersten Front? Doch auch kreativere Geschenke kommen gut an. Auf www.maxilia.de gibt es eine ganze Reihe von spannenden Artikeln, die sie personalisieren lassen und dann verschenken können.

Was wir für unsere Alltagshelden tun können...
Was wir für unsere Alltagshelden tun können…

Das hat gleich zwei Vorteile: Sie machen jemandem eine Freude und können gleichzeitig dabei mit einem Firmenlogo auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen. Denn es wird eine Zeit nach Corona geben. Und wenn diese gekommen ist, werden sich viele Menschen an diejenigen erinnern, die ihnen in der Krise zur Seite standen.

Doch was genau braucht jemand, der in der jetzigen Situation täglich seiner Arbeit nachgeht? Wir haben hier mal einige Ideen zusammengefasst.

Powerbanks für einen langen Arbeitsalltag

Mit einer Powerbank kann man immer etwas anfangen. Der Lieferfahrer, der Ihr Essen bringt, braucht sein Telefon zum Beispiel für die Straßennavigation. Im Supermarkt ist es vielleicht genau die Pause mit guter Musik, die der Kassierer braucht, um wieder frischen Mut zu tanken.

Was wäre da, wenn der Akku schlapp macht? Mit einer Powerbank keine Chance. Powerbanks sind tolle Geschenke für alle, vor allem weil sie Arbeiter derzeit auch dabei unterstützen können, informiert zu bleiben. Und das kann im Ernstfall entscheidend sein.

Eine Trinkflasche für lange Arbeitstage

Ein gutes Immunsystem ist heute wichtiger denn je. Und dieses braucht unter anderem eben auch viel Wasser. Verschenken Sie personalisierte Wasserflaschen, um Ihren Alltagshelden eine Freude zu machen und ihre Gesundheit zu stärken.

Sicherheitswesten, Desinfektionsmittel und Atemmasken

Wer heute unterwegs ist, braucht vor allem Eines: Schutz. Und davon kann es gerade kaum genug geben. Ob Desinfektionsmittel, Absperrband oder einen ganzen Vorrat an Atemschutzmasken – denken Sie mit und helfen Sie den Alltagshelden um sich herum dabei, sich zu schützen.

Gemeinsam ist vieles einfacher – kooperieren Sie

Das größte Geschenk, was Sie arbeitenden Menschen derzeit machen können, ist generelle Aufmerksamkeit, Kooperation und ein Lächeln. Viele der Menschen, die an erster Front arbeiten, sind bereits gestresst, ausgelaugt und überarbeitet. Viele Extraaufgaben sind seit der Pandemie hinzugekommen, so müssen Supermärkte nun beispielsweise darauf achten, dass Körbe oder Wagen genutzt werden.

Was wir für unsere Alltagshelden tun können...
Was wir für unsere Alltagshelden tun können…

Auch die Abstandsregeln, das Plexiglas für viele Verkäufer und das ständige Tragen der Masken kann einem auf das Gemüt schlagen. Da ist das Letzte, was ein Verkäufer oder eine übermüdete Krankenschwester nun braucht, ein Kunde oder Patient, der diskutieren will.

Springen Sie über Ihren Schatten, ziehen Sie Ihre Maske auf und fragen Sie lächelnd nach, wenn gerade kein Korb mehr da ist, anstatt einfach loszumarschieren.

Geben Sie Trinkgeld und zeigen Sie den Alltagshelden, dass sie eben genau dies für Sie sind: Helden, die Sie besonders zu schätzen wissen. Ein gutes Gefühl ist das schönste Geschenk, was Sie Menschen derzeit machen können…

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Unsplash, CCO Public Domain

Rubriken: Accessoires