Neben der herkömmlichen Hautpflege werden pflanzliche Alternativen immer beliebter bei ihren Anwendern – besonders CBD, welches in den letzten Jahren immer mehr Bedeutung in der Medizin gewonnen hat, lässt sich als echtes Wunderelixier in der Hautpflege verwenden.

#Anzeige

Dieses Beauty-Treatment für die innerliche und äußerliche Anwendung kann dank seiner vielfältigen Eigenschaften gleich gegen verschiedene Arten von Hautproblemen helfen.

Vorteile pflanzlicher Hautpflegeprodukte

Cannabidiol erlebt in vielen Anwendungsbereichen einen echten Boom und kann sich gegen viele andere Beauty-Mitstreiter erfolgreich durchsetzen. Selbst hartnäckige Probleme lassen sich mit CBD-Skincare in den Griff bekommen und das ganz ohne den Zusatz von Mineral- oder Erdölen, die sehr häufig in Produkten aus Drogerien und Co. enthalten sind.

Oftmals sind diese vermeintlichen Beauty-Helfer nämlich das genaue Gegenteil von dem, was sie eigentlich versprechen: Verstopfte Poren, fettige Haut oder Pickel sind folglich ein häufiges Problem der falschen Hautpflege. Anders ist das bei den Hautpflegeprodukten, die CBD enthalten.

Die enthaltenen Fette ähneln sehr stark den natürlichen Fetten der Haut, wodurch diese das Elixier viel einfacher bis in die tiefsten Hautschichten aufnehmen kann.

Dadurch wird die Haut weich und glänzend und nicht zusätzlich durch Alkohole, Parfüms und andere Zusatzstoffe belastet. CBD ist zu 100 Prozent natürlich und kann die Haut mit wertvollen Inhaltsstoffen versorgen, die sie so dringend benötigt.

Die Eigenschaften im Überblick

Besonders ist CBD für seine entzündungshemmende Wirkung bekannt, welche nicht nur innerlich, sondern auch auf der Haut wahre Wunder bewirken kann.

Wer mit Problemen wie Akne, Dermatitis, Ekzemen oder Psoriasis zu kämpfen hat, kann die Heilpflanze gegen diese Hauterkrankungen einsetzen, denn CBD reguliert nachweislich die Talgdrüsenfunktion der Haut und hilft auch dabei, schmerzhafte Begleiterscheinungen effektiv zu lindern.

Pflanzliche Alternativen in der Hautpflege
Pflanzliche Alternativen in der Hautpflege

Bei Verletzungen oder Wunden kann Cannabidiol ebenfalls die Haut unterstützen und die Wundheilung beschleunigen. Neben Entzündungen können sich auch Beauty-Gurus an dem Treatment erfreuen, die sich bereits mit ersten Anzeichen der Hautalterung konfrontiert sehen und den Alterungsprozess der Haut verlangsamen möchten.

Durch die antioxidativen Eigenschaften wird dem Zelltod der Haut entgegengewirkt und auch die Hautzellen werden geschont. Cannabidiol hat gegenüber allen anderen pflanzlichen Kosmetikprodukten sogar einen entscheidenden Vorteil: Es ist eine Quelle für Vitamin D, welches in Verbindung mit der Einnahme von Kalzium wahre Wunder für die Haut bewirkt und für ein ebenes und gesundes Hautbild sorgt.

Auch im Winter können sich Beautys mit CBD ihren Glow zurückholen und gleichzeitig auch dem Körper etwas von dem wertvollen Vitamin schenken.

Das ist aber noch nicht alles, denn wie gesagt ist CBD ein echtes Allround-Talent, wenn es um die Hautpflege geht. Alle Sonnenanbeter können dank Cannabidiol auch für einen gewissen UV-Schutz sorgen ohne dabei die fettige Sonnencreme aus der Drogerie zu verwenden.

Besonders im Sommer ist eine ausreichende Pflege der Haut sowieso unerlässlich, auch das kann schließlich in einem Rutsch mit erledigt werden.

Anwendung der pflanzlichen Hautpflege

CBD kann entweder als Öl oder Kapsel eingenommen oder auch als Creme, Salbe oder Balsam äußerlich aufgetragen werden. Beispielsweise gibt es Hautpflegeprodukte von Nordic Oil, welche die Haut mit wertvollen Inhaltsstoffen versorgen und dabei qualitativ hochwertig sind.

Hier müssen Anwender nämlich besonders aufpassen, denn nicht alle Pflegeprodukte, die mit CBD angereichert sind, halten auch das, was sie versprechen. Vor allem sollten, je nach Hautproblem, andere Zusatzstoffe enthalten sein, die den Heilungsprozess optimal unterstützen.

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Freestocks (1), Rafaella Mendes Diniz (1), Unsplash

Rubriken: Accessoires