Das Jahresende naht und damit die beste Zeit, das eigene Portfolio zu überprüfen und für das Jahr 2022 fit zu machen. Eines steht jetzt schon fest:

#Anzeige

Verzinsliche Anlagen von der Bank werden wegen weiterhin extrem niedriger Zinsen auch im Jahr 2022 kein geeignetes Mittel sein, um Vermögen oder eine Altersvorsorge aufbauen zu können.

Aktien, ETFs und Fonds bleiben auch zukünftig erste Wahl beim Investieren. Daher ein Blick auf die Trends, die Anleger in 2022 mit einiger Sicherheit erwarten werden.

Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Wirtschaften ist eines der großen Themen unserer Zeit und steht auch im kommenden Jahr verstärkt im Fokus der Anleger. Besonders beliebt sind Aktien von Unternehmen, die schon jetzt besonders nachhaltig arbeiten, auf das Ziel der Klimaneutralität zusteuern und auch sonst nach ethischen und sozial verantwortlichen Grundsätzen wirtschaften.

Anleger können zum Beispiel bei Deutschen Investmentgesellschaften in Nachhaltigkeits-ETFs investieren. Der größte Sustainability ETF ist der bereits 2011 von BlackRock aufgelegte iShares MSCI Europe SRI UCITS ETF (Acc) mit einem Fondsvolumen von 3,91 Milliarden Euro, der in etwa 110 Aktien des Index MSCI Europe SRI UCITS investiert.

Die Performance inklusive thesaurierter Dividenden lag in den letzten 12 Monaten bei gut 24 %. Der von der Deka initiierte Deka Oekom Euro Nachhaltigkeit UCITS ETF ermöglicht Investitionen in Unternehmen der Eurozone, die im Solactive Eurozone Sustainability Index zusammengefasst sind.

Die Performance im 12-Monats-Zeitraum lag bei 26 %. Bei de.collected.reviews finden sich Erfahrungsberichte und Reviews zu Online Brokern, bei denen Aktien und ETFs besonders günstig erworben werden können.

ETCs auf Bitcoin & Co.

Bitcoin ETCs sind im eigentlichen Sinne keine ETFs, da sie nur in ein einziges Asset, nämlich die Kryptowährung investieren. Sie besitzen daher auch keine Risikostreuung wie Aktien ETFs. Dennoch sind Bitcoin ETCs bei Anlegern aktuell sehr beliebt, da Anleger mit ihnen sehr kostengünstig in die Wertentwicklung des Bitcoins investieren können.

Aktuelle Trends und Ausblick auf 2022
Aktuelle Trends und Ausblick auf 2022

Neben den Bitcoin ETCs gibt es auch ETCs auf andere Kryptowährungen wie Ethereum, Solana oder Litecoin. Einer der wichtigsten Bitcoin ETCs ist der in 2020 emittierte BTCetc – ETC Group Physical Bitcoin – mit einem Fondsvolumen von 1,2 Milliarden Euro, der es zu einer Performance von satten 217 % in den letzten 12 Monaten schaffte.

Dividenden ETFs

Viele Anleger mit einer eher konservativen Anlagestrategie setzen auf Aktien, die ihnen kontinuierlich kräftige Dividenden einbringen. Die ausgeschütteten Dividenden kommen zur eigentlichen Wertentwicklung der Aktien hinzu – und können so die Performance verbessern.

Der Fidelity Global Quality Income UCITS ETF investiert in internationale Unternehmen, die Anlegern zuverlässig vergleichsweise hohe Dividenden ausschütten. Die Performance in den letzten 12 Monaten lag bei gut 27 %.

Zu beachten ist, dass viele Fonds die Dividende nicht auszahlen, sondern wieder anlegen. Wer seine Dividenden ein oder mehrmals jährlich ausgezahlt haben möchte, muss sich daher Fonds suchen, die die Dividende ausschütten.

Sparplanfähige Fonds

Sparplanfähige Fonds beziehungsweise ETFs sind bei Anlegern hierzulande besonders beliebt und werden sich auch in 2022 einer hohen Nachfrage erfreuen.

Sie bieten den Vorteil, dass Anleger schon mit sehr kleinen Beträgen ab 20 Euro monatlich investieren können und auch die Vermögensbildenden Leistungen des Arbeitgebers und die staatliche Sparzulage mit eingebracht werden können.

Shots Magazin / © Fotos: Stephen Dawson (1), Tech Daily (1), Unsplash

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Accessoires