Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Sterneköche, Gastronomen und Genießer wissen: Wer mit einem Glas aus Zwiesel anstößt, hört, wie unverwechselbar wahre Gastfreundschaft klingt. Im Jahr 1872 gründete der Händler und Unternehmer Anton Müller die Tafelglashütte Annathal.

#Anzeige

Er legte damit den Grundstein für die heutige Zwiesel Kristallglas AG. Als Weltmarktführer exklusiver Kristallglas-Serien für die gehobene Gastronomie und Hotellerie hat das bayerische Unternehmen aktuell Vertriebsgesellschaften in China, Indien, Japan und Spanien sowie eine Beteiligung in den USA.

Derzeit sind etwa 500 Mitarbeiter weltweit beschäftigt. Seit 2005 firmiert das Unternehmen unter dem Namen Zwiesel Kristallglas AG. Viele Preise für Qualität und Design belegen den hohen Anspruch der Zwieseler Glasmacher.

2021 erhielt die Marke den German Brand Award „Gold“ in gleich zwei Kategorien, die Serie Glamorous wurde mit dem iF Design Award 2021 ausgezeichnet und die Serie Fortune gewann den Red Dot Design Award 2021.

Zuletzt wurde das Unternehmen 2022 als „Weltmarktführer Champion“ im Segment „Kristallglas für gehobene Hotellerie und Gastronomie“ gekürt. „Wir gestalten Zukunft“, sagt Eigentümer Professor Dr. Andreas Buske mit einem Blick auf die strategische Ausrichtung des Unternehmens.

Foto: Zwiesel Kristallglas

„Die erneute Auszeichnung zum Weltmarktführer ist gleichermaßen Bestätigung und Motivation für unsere Entwicklung, die wir als Unternehmen und als Team gemeinsam weiter vorantreiben wollen“, so der CEO.

2022 feiert das Kristallglas aus Zwiesel seinen 150. Geburtstag. Für das Unternehmen symbolisiert das Jubiläum auch einen Aufbruch in eine neue Ära, den die Verantwortlichen von langer Hand vorbereiten.

Die neue Dachmarke „Zwiesel Glas“ gibt der langen Geschichte im Glashandwerk, Tradition und Leidenschaft eine neue selbstbewusste Gestalt. Der hohe Qualitätsstandard lässt sich tatsächlich hören.

„Wer mit einem Zwiesel Glas anstößt, hört, wie unverwechselbar wahre Gastfreundschaft klingt“, sagt Professor Buske. „Denn unsere Hingabe, Qualität und Geschichte finden im Klang eines jeden Zwiesel Glases ihre akustische Essenz.“

Bei jedem Anstoßen stehe dieser Klang für noch so viel mehr, betont das Unternehmen: die Besonderheit des Moments, das Zusammenkommen an einem Tisch, Freude, die gemeinsam geteilt wird, und für Menschlichkeit, die verbindet.

Foto: Zwiesel Kristallglas

Das versinnbildlicht auch das Motto der Kampagne im Jubiläumsjahr: „Sounds like Zwiesel“. All dies repräsentiert auch die Note als neues Markenzeichen von Zwiesel Glas. Das Z im Logo steht für Zwiesel.

„Dessen Geradlinigkeit versinnbildlicht unsere Herstellungskompetenz, die traditionell große Bedeutung im Unternehmen sowie die Präzision unserer Glasmacher“, betont der CEO.

Die mit acht Metern höchste Kristallglas-Pyramide der Welt ist übrigens ein Wahrzeichen der Region. Erschaffen haben die vierseitige mehr als elf Tonnen schwere Pyramide im Jahr 2007 rund 25 Mitarbeiter und Auszubildende der Zwiesel Kristallglas AG.

Exakt 93.665 Weißweinkelche stehen auf 65 Ebenen übereinander – völlig ohne Klebstoff oder sonstige Hilfsmittel. Die Mitarbeiter arbeiteten von Gerüsten aus und waren teilweise wie Bergsteiger gesichert.

Weitere Informationen finden Interessierte online sowie aktuell unter zwiesel-glas.com.

Shots Magazin / © Fotos: obx-news, Zwiesel Kristallglas (2), TarasMalyarevich, de.depositphotos.com (1) / Quelle: obx-news

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Accessoires