Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Handyhüllen sind wichtig, um unsere Smartphones ausreichend vor Schäden zu schützen. Vielen ist allerdings auch das Design wichtig.

#Anzeige

Heutzutage gibt es die Hüllen in den unterschiedlichsten Farben, Materialien und Designs. Wie jeder die passende Schutzhülle findet und welches Material am besten schützt, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Warum sind Handyhüllen wichtig?

Mittlerweile haben die meisten Smartphones nicht nur ein Display aus Glas, sondern ebenfalls eine zerbrechliche Rückseite. Das sieht zwar gut aus und ist wichtig für die Effizienz von kabellosem Laden, macht das Mobilgerät allerdings anfälliger für Schäden.

Umso bedeutender ist es, dass wir unsere Smartphones ausreichend schützen, denn eine Handy-Reparatur kann schnell teuer werden. Besonders für neue, kostspielige Geräte ist eine Schutzhülle ein Muss. Wer eine iPhone 13 Hülle braucht, findet viele stylische Optionen.

Handyhülle selbst gestalten

Wer keine Handyhülle nach seinem Geschmack findet, kann problemlos im Internet eigene Designs erstellen oder Fotos auf eine Schutzhülle drucken lassen. Das eignet sich ebenfalls ideal als Geschenkidee zu Weihnachten. So schafft man einzigartige und einmalige Kreationen.

Eine weitere Option wäre es, sich für eine transparente Hülle zu entscheiden und dahinter Fotos oder andere Bilder zu stecken. Diese können regelmäßig ausgetauscht werden und sorgen deshalb für das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Hülle muss nur einmal gekauft werden und bietet zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten.

Handyhüllen können mehr als schützen

Eine Handyhülle ist nicht nur zum Schutz gedacht, sie ist ebenfalls ein Accessoire, mit dem man Outfits aufwerten kann. Wer sich für Mode interessiert, dem empfehlen wir, sich ein paar Hüllen in Basic-Farben, wie weiß, schwarz und braun zuzulegen.

Diese können problemlos mit den meisten Outfits kombiniert werden. Für auffälligere Looks sind knallige Farben oder Designs der perfekte Hingucker. Wir nehmen unser Smartphone täglich mehr als 80 Mal in die Hand, da ist es nur sinnvoll, dass wir unsere Hülle an das restliche Outfit anpassen.

Arten von Handyhüllen

Es gibt Handyhüllen aus unterschiedlichen Materialien und in verschiedensten Ausführungen. Doch nicht alle schützen das Smartphone gleichermaßen.

Foto: Die perfekte Handyhülle.

Welche Hüllen es gibt und wie gut der Schutz tatsächlich ist, schauen wir uns jetzt etwas genauer an.

Silikon

Silikon ist besonders beliebt, weil es sehr weich und elastisch ist. Das Material dämpft einen Aufprall gut ab und schützt so auch das Innenleben unseres Smartphones vor Schäden. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Farben und Designs.

Silikon-Hüllen sind in der Regel relativ preiswert, weshalb sie gut für Menschen geeignet sind, die ihre Hüllen regelmäßig auswechseln möchten. Bei der Wahl sollte auf einen guten Grip geachtet werden, damit das Mobilgerät nicht aus der Hand rutscht.

Hardcase

Wer kein Silikon mag, ist mit einem Hardcase gut beraten. Diese sind meistens aus Kunststoff, Aluminium oder Holz und wie der Name schon sagt, etwas härter und robuster.

Sie schützen das Smartphone gut vor äußeren Schäden, dämpfen allerdings nicht so gut wie Silikon.

Flip-Case

Ein Flip-Case schützt neben Rahmen und Rückseite zusätzlich das Display. Es gibt Ausführungen mit Sichtfenstern, die Datum und Uhrzeit jederzeit lesbar machen oder kleine Fächer, in denen Karten und Bargeld verstaut werden kann.

Flip-Cases sind besonders beliebt bei Diensthandys, da sie enorm praktisch sind. Allerdings ist der Bildschirm nur dann geschützt, wenn das Smartphone gerade nicht in Benutzung ist. Das Flip-Case kann also keine Schutzfolie ersetzen.

Bumper

Bumper schützen lediglich den Rahmen eines Handys und sind in unseren Augen kein ausreichender Schutz. Wir verstehen, dass Hüllen das Handy dicker und weniger ästhetisch machen können, doch der Zweck heiligt die Mittel.

Schäden sind ärgerlich und teuer und können mit einer Handyhülle problemlos vorgebeugt werden. Wir legen deshalb jedem ans Herz, zu einer richtigen Hülle zu greifen.

Fazit

Letztendlich bleibt jedem selbst überlassen, für welche Handyhülle er oder sie sich entscheidet. Jeder Schutz ist besser als keiner und glücklicherweise gibt es heutzutage moderne und stylische Hüllen für jeden Geschmack.

Shots Magazin / © Fotos: deagreez1, de.depositphotos.com

#Empfehlungen | #Anzeigen