Bei Fahrten durch die Großstädte fällt aktuell eines immer mehr auf: Viele Automobil-Enthusiasten lassen ihre Luxus- oder Sportkarossen im Camouflage-Look folieren. Neben Lamborghinis oder AMG-Modellen kommt allerdings auch der ein oder andere Smart mit diesem Auftritt daher. Durch auffallende Folierungen können gerade kleine Autos schön und schnell aufgewertet werden.

#Anzeige

Bei meinem letzten USA-Trip sah ich rund um Chicago an fast jeder Ecke die Fahrzeuge, die das Camouflage-Muster auf dem Lack trugen. Oft richtig professionell umgesetzt, manchmal ganz easy mit der Rolle aus ein paar Farbeimern angepinselt. Viele der Amerikaner lieben diesen „coolen Shit“, wie sie es nennen.

Utility-Look, Camouflage
Utility-Look, Camouflage

Dieser Trend hat sich auch auf lange Sicht in der Mode durchgesetzt. Galt man bis zu den 1990er Jahren noch als Army-Veteran, wenn man modisch irgendwo in Camouflage aufgetreten ist, kommen diese Muster seit Jahren immer wieder und sind jetzt ziemlich zeitlos angesagt. Der Oberbegriff dafür ist Utility-Look und der Trend besteht neben Camouflage-Einflüssen aus Kleidung in den passenden Farben.

Das können zum Beispiel Khaki, Sand oder Oliv sein. Die Kombinationsmöglichkeiten sind dabei äußerst vielfältig, geht es doch um den gesamten Look, der von der individuellen Kopfbedeckung bis hin zu den stylischen Schuhen alles abdecken kann. Bei Jades24 findet man unter dem Motto Get inspired Utility Trend eine Menge an Inspirationen sowie eine übersichtliche Auswahl an Einzelstücken.

Für die City bedeutet das Ganze jedenfalls einen passenden Auftritt. In den entsprechenden Farbtönen ist vom Büro-Alltag bis hin zum Clubbing alles möglich. Gerade in kreativen Jobs, wo die Grenzen der Mode quasi aufgehoben sind, kann der richtig gewählte Utility-Look ein peppiger Akzent für den Alltag sein.

Automobil in Camouflage
Automobil in Camouflage

In der Freizeit geht dann eigentlich alles. Im szenigen Berliner Haubentaucher trug ein Tattoo-Girl kürzlich sogar ihren Bikini im Army-Look. Das Camouflage-Muster sollte dabei allerdings nicht überstrapaziert werden. Auf ein, zwei Teilen macht es sich im Gesamtbild gut.

Versace integrierte dies sehr eindrucksvoll bei seiner viel beachteten Premiere der Kollektion Frühjahr 2016. Eine komplette Einkleidung – ausschließlich im hippen Camouflage – ist bei Automobilen allerdings viel besser aufgehoben…

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Fotos: Pixabay, CC0 Public Domain (1), CanStockPhoto / Ammentorp (1)

Rubriken: Accessoires Cars