Da haben wir mit unserem kernig-kreischenden Verlagsflitzer ja eine ganz gute Wahl getroffen: Denn der Abarth 595 hat aktuell die Leserwahl der „Auto Motor und Sport“ gewonnen und ist damit „Best Car 2018“.

#Anzeige

Der italienische Kompakt-Sportwagen entschied wie im Vorjahr die Import-Wertung der Kategorie Mini-Cars für sich. Auch in der Gesamtwertung dieser Klasse rangiert der Abarth 595 in den Top #3.

Dazu meinte Luca Napolitano, Head of Fiat und Abarth für EMEA: „Die Kompetenz von Abarth liegt schon immer bei Fahrzeugen mit Motorsport-Technologie, die erschwinglich sind. Dass die Fans sportlicher Fahrzeuge diese Strategie auch heute noch honorieren, zeigt der erneute Sieg beim Wettbewerb.“

Abarth 595: Best Car 2018
Abarth 595: Best Car 2018

Die Leser von achtzehn Zeitschriften in Europa sowie außereuropäischen Ländern beurteilten insgesamt 385 Fahrzeugmodelle aus elf Kategorien. Fans des als Limousine und Cabriolet mit Stoffverdeck erhältlichen Abarth 595 haben die Wahl aus vier Ausstattungsversionen und vier Leistungsstufen.

Die Palette umfasst den Abarth 595 mit 107 kW (145 PS), den Abarth 595 Pista mit 118 kW (160 PS), den Abarth 595 Turismo mit 121 kW (165 PS), sowie als Spitzenmodell den Abarth 595 Competizione mit 132 kW (180 PS).

Abarth 595: Best Car 2018
Abarth 595: Best Car 2018

Die gesamte Baureihe zeichnet die umfangreiche und betont sportliche Serienausstattung aus, zu der unter anderem Sportsitze, Sportfahrwerk mit Tieferlegung, Sportauspuffanlage, elektronisch geregeltes Sperrdifferenzial sowie Leichtmetallräder gehören.

Noch mehr Rennsport-Technologie bietet der Abarth 595 Competizione mit den Schalensitzen „Abarth Corsa by Sabelt“, Leder-Alcantara-Lenkrad mit Carbon-Einsätzen, Hochleistungsbremsanlage von Brembo, aktiven Stoßdämpfern von Koni (mit Frequency Selective Damping-System) und vierflutiger Dualmode-Sportauspuffanlage „Record Monza“.

Wie gesagt, wir haben eine gute Wahl getroffen…

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Fotos: FCA Group

Rubriken: Cars