Ein Unternehmen aus Hamburg zeigte vor rund zwei Jahren die erste Uhr mit einem minimalistischen Design. Über Crowdfunding finanziert, ging das Uhrenlabel Sternglas damals mit einem Online-Shop an den Start und verkaufte bis heute nach eigenen Angaben mehrere tausend Uhren.

#Anzeige

Was die Nachfrage so anheizte: Die edlen Zeitmesser der ersten Serie sind unter 200,- Euro erhältlich. Auf dem gehobenen Uhrenmarkt, wo sich jeder Käufer gerne mit einem besonderen Stück sowie einer individuellen Geschichte zum Produkt absetzen möchte, ein wirklich attraktiver Verkaufspreis.

Jetzt bringen die erfolgreichen Macher um Gründer Dustin Fontaine ihr neuestes Exemplar. Eine Sternglas Automatik. Das minimalistische Bauhaus-Design aus Hamburg ist dabei nahezu gleich geblieben.

Sternglas Automatik
Sternglas Automatik

Ganz neu bei der Uhr mit dem sechsfach verschraubten Edelstahlgehäuse ist das Automatikwerk mit Datumsfunktion, das über eine Gangreserve von 42 Stunden verfügt. Die Optik? Sternglas eben, also zurückhaltend, edel und cool.

Gefordert haben diese Ausführung wohl vor allem Uhrenliebhaber und Sammler der jungen Marke, wie der Gründer der Firma erzählt. Denn mit einer echten Automatik am Handgelenk lebt es sich für viele Gentlemen irgendwie doch angenehmer.

Sternglas Automatik
Sternglas Automatik

Und auch im Vertrieb geht Sternglas unkonventionelle Wege. Das frische Automatik-Modell ist erst ab März 2018 erhältlich, kann allerdings ab sofort auf sternglas.de für 289,- Euro vorbestellt werden. Aber Achtung: Dieser Preis gilt nur für die ersten fünfhundert Uhren.

Danach kostet die Sternglas Automatik regulär 349,- Euro. Das bedeutet immer noch sehr viel Automatik für verhältnismäßig wenig Geld…

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Fotos: Sternglas