Tesla-Gründer Elon Musk ist immer wieder für eine Überraschung gut: Medienberichten zufolge soll der Milliardär nun den Rückzug seines Unternehmens von der Börse planen, um den Weg zur Privatisierung frei zu machen, was er zuerst bei Twitter veröffentlichte.

#Anzeige

Die Aktien des Elektroauto-Pioniers wurden daraufhin zeitweise vom Handel ausgenommen. Musk fühlt sich von vielen Seiten angegriffen und schreibt wegen der sehr schleppenden Produktion seines Massenautos Model 3 derzeit rote Zahlen.

Tesla? Börse? Nö. Vielleicht...
Tesla? Börse? Nö. Vielleicht…

Auch müssen Käufer des größeren Model S in Deutschland die staatliche Elektroauto-Prämie zurückzahlen, da Tesla die unter die notwendige 60.000-Euro-Marke fallende Basisversion des Autos gar nicht anbietet. Sie existiert nur auf dem Papier.

Fotos: Auto-Medienportal.Net, Tesla (1), Pixabay CC0 Public Domain (1) / Quelle: ampnet, jri

Rubriken: Cars Gentlemen