Nissan und E.on bieten ab sofort gemeinsam eine Lade-Wallbox für die eigenen vier Wände an. Das Komplettangebot für 1.865,- Euro umfasst neben dem Gerät auch die fachgerechte Installation durch einen Elektriker – und drei Jahre Garantie auf die Wallbox.

#Anzeige

Die bei allen teilnehmenden Nissan Vertragspartnern bestellbare 22-kW-Wallbox bietet eine dreiphasige, skalierbare Ladeleistung von 16, 20 und 32 Ampere und einen Anschluss für Kabel mit Typ-2-Stecker.

Die kompakte Station lässt sich im Innen- wie Außenbereich montieren. Die „Smart-Charging“-Funktion erkennt darüber hinaus die im Hausnetz verfügbare Leistung und passt die Ladekapazität entsprechend an. Eine LED-Leuchte informiert über den Ladeprozess. Zum Anschluss an die Hauselektrik gehören im Standardpaket auch – wenn nötig – zwei Mauerdurchbrüche sowie das Verlegen von bis zu fünfzehn Metern an Kabel.

Nissan-Wallbox „N7 Classic“
Nissan-Wallbox „N7 Classic“

Für komplexere Umbaumaßnahmen bietet E.on einen individuellen Vor-Ort-Check für 339,- Euro an, bei dem der Installationsbedarf ermittelt und ein entsprechendes Angebot erstellt wird. Die Nissan-Wallbox „N7 Classic“ kann beim Kauf eines neuen E-Autos gleich mitbestellt werden.

Für die volle Ladung eines Nissan Leaf oder eines e-NV200 mit 40-kWh-Batterie braucht die Wallbox rund 7,5 Stunden. Der neue Leaf e+ 3.Zero Limited Edition mit 62-kWh-Batterie benötigt knapp 11,5 Stunden für das vollständige Laden.

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Fotos: Auto-Medienportal.Net, Nissan / Quelle: ampnet, deg

Rubriken: Cars