Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Autos sind aus der modernen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Heute ist der Besitz eines Autos kein Luxus, sondern ein weit verbreitetes Phänomen. Die Rolle des Autos im menschlichen Leben ist sehr wichtig geworden.

#Anzeige

Der Autowahn erfasste alle Bevölkerungsschichten, von den Armen bis zu den Superreichen. Wenn Erstere bereit sind, ein Mittelklasseauto zu kaufen, suchen Letztere in Autohäusern nach den neuesten Modellen von Luxusautos.

Aber unabhängig von der Klasse des Autos wird das Auto für jeden Autobesitzer zu einem wichtigen Teil des Lebens. Autos sind für viele zum Hobby geworden.

Während einige Prominente lieber Reisen, teure Sneaker oder Online Spielautomaten bevorzugen, erweitern andere ihre Autosammlung. Viele namhafte Persönlichkeiten können sich mit Dutzenden von Autos in ihren Sammlungen rühmen.

Und das liegt an dem berühmten Erfinder Leonardo da Vinci, der Vermutungen zufolge der Autor der ersten Zeichnung eines Autos ist.

Wie begann die Entstehung des ersten Autos?

Die erste Erwähnung des Autos stammt aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Damals wurden im Alltag Dampfmaschinen eingesetzt, die Menschen transportieren konnten. Es gibt eine Meinung, dass der Autor der Zeichnungen des ersten Autos Leonardo da Vinci war.

Aber es gibt keine genaue Bestätigung, dass dies wirklich der Fall war. Im Laufe der Entwicklung der Branche gab es viele verschiedene Varianten von Fahrzeugen, die sich äußerlich und nach dem Funktionsprinzip unterschieden.

Jeder Designer entwickelte ein Auto nach seinen Vorstellungen. Beispielsweise wurden im Jahr 1806 Autos erstellt, die einen Verbrennungsmotor hatten und mit Brenngas betrieben wurden.

Und im Jahr 1885 wurde ein Auto erwähnt, das einen Benzin-Verbrennungsmotor verwendete. Natürlich war damals ein Auto ein Luxus und nicht jeder konnte es sich leisten.

Im Jahr 1885 patentierte Karl Benz die Erfindung des ersten Autos mit Benzinmotor, das drei Räder, ein T-förmiges Lenkrad und einen Motor mit einem Volumen von 1,7 Litern hatte.

Drei Jahre später unternahm seine Frau die erste Fahrt mit dem Auto zwischen Städten und erreichte eine Geschwindigkeit von 16 km/h. Die erste Fließbandproduktion von Autos wurde 1889 in Deutschland von Karl Benz gestartet.

Foto: Evolution des Autos - Entstehung und Entwicklung.

Und zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann die Massenproduktion von Autos in den USA und Frankreich. Zur Entwicklungsgeschichte des Automobils trug auch Ferdinand Porsche bei, der im Jahr 1900 ein Elektroauto mit vier Rädern schuf, in dem sich Elektromotoren befanden, die sie in Bewegung setzten.

Im Jahr 1902 brachte das niederländische Unternehmen “Spyker” seinen ersten Rennwagen mit Allradantrieb auf den Markt. Dampfautos verließen den Markt bereits vor der Mitte des 20. Jahrhunderts aufgrund ihrer hohen Kosten und einiger Betriebsschwierigkeiten.

Im Laufe seiner gesamten Geschichte hat das Auto mehrere „Evolutionsstufen“ durchlaufen. So gehören beispielsweise Dampf- und Elektroautos in die Frühphase der Entwicklung von Fortbewegungsmitteln.

Auf die Frühphase folgt die Ära der Veteranen. In dieser Zeit entstanden Autos wie Mercedes, gefolgt von Peugeot zwei Jahre später. Aussehen und Funktionsprinzip des Autos änderten sich ständig.

In der Autogeschichte gibt es unzählige Beispiele, die von verschiedenen Herstellern mit unterschiedlichen Ideen gestaltet wurden. Heute sind weltweit mehr als 1 Milliarde Autos im Einsatz, Prognosen zufolge werden bis 2050 bis zu 2,5 Milliarden Autos zugelassen sein.

Wissenswertes aus der Welt der Autos

Und hier sind noch einige interessante Fakten aus der Welt der Autos:

1. Autokennzeichen erschienen 1899 in Deutschland.

2. Im Jahr 1906 stellte ein Stanley-Auto einen Geschwindigkeitsrekord von 203 km/h auf.

3. Toyota ist der größte Autohersteller der Welt, die Volkswagen AG liegt an zweiter Stelle – gefolgt von Renault-Nissan-Mitsubishi und der Hyundai Motor Company.

4. Das schnellste Serienauto ist der Bugatti Veyron Super Sport. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 431 km/h.

5. Das längste Auto ist eine Limousine, die wirklich 30 Meter lang ist und 26 Räder hat.

6. Buchstaben auf Autokennzeichen erschienen dank des Wunsches eines deutschen Geschäftsmannes, seiner Frau ein Geschenk zu machen. Er bat darum, den Nummern die Initialen seiner Frau voranstellen zu dürfen.

Shots Magazin / © Fotos: EvrenKalinbacak (1), bodrumsurf (1), de.depositphotos.com

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Cars