Frühzeitige Informationen schaffen einen Wissensvorsprung vor Wettbewerbern. Das gilt erst recht für die Arbeit von ModEurop und die bekannten Farbkarten. Während in den Design-Abteilungen der Schuh- und Lederwarenindustrie in diesen Tagen die neuen Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2020 kreiert werden, blickt das ModEurop Team mit den Design- und Trendexperten Martin Wuttke und Uta Riechers-Wuttke bereits eine weitere Saison voraus.

#Anzeige

Anlässlich der „ColourClubConference“, die jetzt in Paris stattfand, wurde die Farbauswahl für die Colour Card zur Saison Herbst/Winter 2020/21 getroffen. Rund zwanzig Kreative aus Deutschland, Österreich, Italien und Indien waren dafür nach Paris gekommen, um in den Räumlichkeiten des französischen Schuhherstellerverbands die Farb- und Materialauswahl für den übernächsten Winter zu treffen.

Manfred Junkert (DSI-Geschäftsführer), Md Sadiq (Central Leather Research Institute, Indien), Trendexperten Martin Wutte und Uta Richers-Wuttke (nextguruNow, Berlin)
Manfred Junkert (DSI-Geschäftsführer), Md Sadiq (Central Leather Research Institute, Indien), Trendexperten Martin Wuttke und Uta Richers-Wuttke (nextguruNow, Berlin)

Wird es nach den Farborgien der letzten Saisons jetzt ruhiger und monochromer? „Es ist auf jeden Fall unerlässlich, das Signal für eine erwachsenere Stilistik wahrzunehmen. Es ist Zeit für Contemporary Chic“, sagt Trendexperte Martin Wuttke. Streetwear ist demnach nicht mehr der Haupttreiber.

Die Key Signale heißen: Chic statt Street. Das Besinnen auf authentische Werte steht in Zukunft im Mittelpunkt. Aus diesen Entwicklungen kommen dann drei Farbthemen für Herbst/Winter 2020/21: Escapism, Realism und Activism.

Escapism
Escapism

Das Thema Escapism wird durch das Wiedererstarken von Tailoring und einen punktuellen Einsatz kraftvoller Töne bestimmt. Einerseits disruptiv und auffällig, andererseits beruhigt und natürlich. Das Herzstück der Farbpalette bilden warme Rot- und Braunnuancen. Clear Sky, Cardinal Pink und Frosted Violet verleiten zu außergewöhnlichen, progressiven Kombinationen. Metallic und Lack sind wichtig, Animal Prints behaupten ihre Stellung.

Realism
Realism

Um Chic und Klasse geht es beim Thema Realism. Tradition trifft auf Utility. Vermeintliche Farbklassiker werden dunkler gespielt als ihre Vorgänger. Sie kooperieren mit soften Neutrals und kräftigen Colorits. Mint sorgt für Frische, Granit dient als Neutralisator, Uniform Green steuert Strenge bei. Upcycling spielt bei den Materialien eine wichtige Rolle. Leder mit natürlichen Oberflächen behält einen hohen Stellenwert.

Activism
Activism

Klotzen und nicht kleckern lautet die Devise beim Thema Activism. Urban Hiking und Urban Outdoor liefern die Impulse für einen von Grunge und Neo Rave beeinflussten Stilmix. Dynamische Farben konkurrieren mit reduzierten Nuancen. Glitch Violet, Ice Lake, Nachtblau und Monk Brown bilden die dunkle winterliche Basis. Energie und Strahlkraft kommen durch Electric Blue, Racing Red und leuchtende Gelbtöne hinzu.

Fencing White ist der Dreh- und Angelpunkt für Colour Block Stories. Futuristisch anmutende Materialien wie 3D-Effekte, Oily Finish, Irisierendes, Steppungen und Lagenlook aber auch innovative Vintage-Veredelungen befeuern den Power Look.

Die ModEurop Farbkarte für Herbst/Winter 2020/21 ist ab Ende Mai 2019 beim Deutschen Schuhinstitut in Offenbach erhältlich.

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Fotos: ModEurop (4), Unsplash, CC0 Public Domain (1)

Rubriken: Events Fashion