„Relevant und überraschend sowie rundherum gelungen“, so lautete das Fazit einer Besucherin. Denn nun fand das zweitägige „Forum Nomos Glashütte“ am gleichnamigen Versammlungsort statt.

#Anzeige

Die Bilanz des Veranstalters ist durch und durch positiv. Presse, Blogger und Fachhandel waren zahlreich gekommen, rund einhundert Besucher und Nomos-Vertreter zeigten sich erfreut über diese neue Form der Zusammenkunft.

Das im Herbst 2020 ins Leben gerufene und nun zum zweiten Mal in Glashütte abgehaltene Forum soll nach und nach zum Branchentreffpunkt werden.

Es soll nicht nur Uhren präsentieren und über neue Kalibertechnologien informieren, sondern auch Antworten finden auf die Frage, wie die Uhrenwelt in Zukunft aussehen wird.

Die Themen in diesem Jahr: Was treibt den Handel um? Welche Rolle spielt die Digitalisierung in der Welt der mechanischen Uhren? Wie hilft online dem stationären Fachhandel, wie findet dieser die Käufer von morgen und wie wichtig sind starke Marken?

Forum Nomos Glashütte
Forum Nomos Glashütte

„Stargast“ war der international erfolgreiche Gestalter Werner Aisslinger. Er sprach nicht nur über Designprojekte seiner Studios in Europa und Asien, sondern auch darüber, was Gestaltung und produzierendes Gewerbe für die Kunden von morgen leisten müssen.

Nomos Glashütte bezeichnete er als Local Hero: „Ein Unternehmen, das alles richtig macht. Vor Ort selbst für die Welt produziert – nachhaltig, mit starker Geschichte.“

Zudem wurde jetzt noch bekannt: Das „Forum Nomos Glashütte“ wird ab sofort jährlich stattfinden.

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Nomos Glashütte

#Empfehlungen | #Anzeigen