Die Hosenschmiede Alberto kooperiert regelmäßig mit Schlüsselfiguren aus Sport, Mode und Kultur. Denn die wissen am besten, worauf es bei Hosen ankommt. Wie die Skateboarder von der bekannten „Rollbrett Union“.

#Anzeige

Der Verein, der quasi in der Nachbarschaft von Alberto den Lifestyle auf vier Rollen lebt, ist jetzt offizieller Produkttester des Labels aus Mönchengladbach. Deren ehrliches Feedback verspricht eine spannende Win-Win-Situation.

Sowohl für das Hosenlabel als auch für den modeaffinen Endkunden. Denn Skateboarding ist der Inbegriff eines individuellen Lifestyles. Eine Szene, die ihresgleichen sucht und sich seit ihres Aufkommens in den 1970er Jahren nie vereinnahmen ließ.

Skateboarder von Rollbrett Union testen Alberto-Pants
Skateboarder von Rollbrett Union testen Alberto-Pants

Weder von der Gesellschaft noch von Massentrends. Skateboarding ist nicht nur Sport, es ist Artistik, Ausdruck, Kunst – aber vor allem unverfälschtes Lebensgefühl, das auf der Straße ausgelebt wird.

Auf ihren Boards stellen die Mitglieder der „Rollbrett Union“ die Pants jetzt auf harte Bewährungsproben, testen die Funktionalität der Stoffe und die Features wie Tragekomfort, Bewegungsfreiheit sowie Passform.

Skateboarder von Rollbrett Union testen Alberto-Pants
Skateboarder von Rollbrett Union testen Alberto-Pants

„Wir schätzen das ehrliche Feedback unserer Produkttester und nehmen es ernst“, sagt Marco Lanowy, Geschäftsführer von Alberto, „auch wenn es für uns mitunter heißt, nachzubessern und anders auf gewisse Dinge zu schauen.“

Shots Magazin / © Fotos: Patrick Lanowy

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Fashion Gentlemen