Dass die Karriere von Guido Maria Kretschmer (54) als Designer von Arbeitskleidung begann, wissen wohl die wenigsten. Ein Segment, das ihm am Herzen liegt, denn nach wie vor hat er viele Kunden in diesem Bereich.

#Anzeige

Er selbst sagt, dass „es ein paar Uniformen gibt, die grauselig sind“ und nennt Beispiele. Dass Workwear nicht „so tief-traurig sein muss“ und schöner geht, zeigt er auf der Weltmesse für gesundes und sicheres Arbeiten, der A+A in Düsseldorf.

Video: Guido Maria Kretschmer – Arbeitskleidung muss nicht tief-traurig sein

Dabei spricht der Designer ebenso über den Produktionsstandort Deutschland und dass Qualität nun einmal ihren Preis hat. Die Leitmesse findet seit dem 5. und noch bis zum 8. November 2019 statt.

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Shots Magazin / © Foto: ddpimages.com / Video: Mhoch4

Rubriken: Fashion Gentlemen