Online-Dating boomt. Millionen von Bekanntschaften werden heute über das Internet geschlossen. Zur echten Liebe und einer Beziehung gehört aber immer auch das Real-Life-Date im Café, Restaurant oder an der Bar.

#Anzeige

Das kann zum Beispiel die Cocktailkette Sausalitos sein. Dominic Cloudt von Sausalitos und die Online-Dating-Expertin Marlis Riedel von kizzle.net verraten hier und jetzt, wie ein erstes Date zum Erfolg wird.

„Fast 50 Prozent der 18 bis 24-jährigen Deutschen sind aktuell auf der Suche nach einem Partner“, weiß Marlis Riedel. „In dieser Altersklasse nutzen besonders viele Dating-Apps, um sich mit Leuten zu verabreden.“ Diese Verabredungen finden dann meist in einer Bar statt. Trotz des vormaligen Online-Kennenlernens hat das erste Aufeinandertreffen eine große Bedeutung.

Liebe geht durch den Magen
Auf leeren Magen lässt es sich nicht gut Daten. Essen und Trinken gehören daher bei einem Restaurantbesuch zum guten Ton. Doch wer zahlt am Ende die Rechnung? Wenn das Date schlecht verlaufen ist und kein Wiedersehen gewünscht ist, dann wird getrennt bezahlt. Andernfalls gilt laut Knigge: Wer zum Date eingeladen hat, der zahlt auch. Und bitte darauf achten: Man(n) bestellt niemals für Frau mit.

Keep it easy
Natürlich kann Alkohol das Eis und erste Hemmungen beim Date brechen. Aber manchmal ist weniger einfach mehr. Daher lautet hier die Empfehlung: Nur den ersten Drink mit Alkohol trinken, bei den weiteren jedoch auf alkoholfreie Alternativen umsteigen. Denn niemand möchte, dass das Date in Peinlichkeiten endet.

Wie ein erstes Date zum Erfolg wird
Wie ein erstes Date zum Erfolg wird

Peinliche Stille? Keine Panik
Vor allem Männer sind oftmals eher schüchtern bei der ersten Verabredung. Damit der Gesprächsstoff nicht ausgeht und keine peinliche Stille entsteht, gilt hier ähnlich wie auch beim einem Bewerbungsgespräch: Vorbereitung ist alles. Also gerne Informationen aus den vorherigen Online-Gesprächen sammeln und Gemeinsamkeiten notieren und bei Bedarf ansprechen.

Bitte nicht drängen
Es gibt nichts Schlimmeres, als ein Gegenüber, dass einem bereits beim ersten Date unangenehm nahe kommt. Ein gewisser Abstand zeugt daher von Anstand und Respekt. Ebenso, wie pünktliches Erscheinen, ein adrettes Auftreten und dezenter Duft.

„Ein erstes Date sollte auf jeden Fall an einem öffentlichen Ort stattfinden, um so den potenziellen Partner erstmal unter die Lupe zu nehmen, ohne selbst zu viel von seinem Privatleben preiszugeben“, sagt Dominic Cloudt vom Sausalitos.

Und weiter meint er: „Deshalb setzen wir da an, wo Dating-Apps aufhören. Sausalitos bietet nicht nur eine echte Plattform zum Kennenlernen und Connecten, sondern auch das passende Verwöhnprogramm mit Speisen und Getränken.“

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Fotos: Unsplash, CC0 Public Domain

Rubriken: Gentlemen Ladies