Man schicke der Katze von Karl Lagerfeld (1933 – 2019) ein Designerteil, warte auf Antwort und starte durch. So geschehen bei Sebastian Frank und Dr. Mathias Wahrenberger, den Gründern von LucyBalu.

#Anzeige

Das junge Start-up für Design-Katzenmöbel landet eine stylishe Kooperation. Was mit einem Geschenk für die extravaganteste Katze der Welt begann, führt zu einer seltenen Zusammenarbeit.

Daraus entsteht die auf eintausend Stück limitierte „Swing Hängematte“ im schlichten Look, der nicht nur die Handschrift von Choupette trägt, sondern wohl auch dem Codex eines Karl Lagerfelds gerecht werden würde.

Dr. Mathias Wahrenberger und Sebastian Frank mit Karl Lagerfelds Katze Choupette.
Dr. Mathias Wahrenberger und Sebastian Frank mit Karl Lagerfelds Katze Choupette.

Die beiden Gründer erzählen. „Über den Agenten von Choupette haben wir unsere Katzen-Hängematte als Geschenk nach Paris geschickt. Irgendwann kam dann die Nachricht zurück, dass unsere Swing der neue Lieblingsplatz von Choupette ist. Das war der Moment, in dem der Traum einer Kooperation mit der berühmten Katze richtig Wirklichkeit wurde.“

Lucas Berullier, Choupettes Public Relations Agent, erhält täglich mehrere Interview- und Kooperationsanfragen von Medien und Marken aus der ganzen Welt und erklärt, wie es ausgerechnet zu der Begeisterung für das Münchner Start-up kam.

Er sagt: „Leider ist es uns aber nicht möglich, auf alle Anfragen zu antworten und wir entscheiden uns nur für ausgewählte Projekte, die unserer Meinung nach auch wirklich zu Choupette passen. Da sie ihre Hängematte liebt – sie schläft und relaxt darauf – ist für uns klar, dass nicht nur wir, sondern Katzenbesitzer auf der ganzen Welt die Marke LucyBalu und deren Produkte kennenlernen sollten.“

Choupette chillt auf ihrer Swing Hängematte.
Choupette chillt auf ihrer Swing Hängematte.

Kurios war auch das Shooting: „Wir waren schließlich die Ersten überhaupt, die jemals in ihrem Zuhause professionelle Fotos und Filmaufnahmen von Choupette machen durften. Trotz des ganzen Starrummels um die berühmte blauäugige Birma-Katze, sind wir sehr herzlich von der gesamten Choupette-Familie empfangen worden“, sagen die Macher von LucyBalu.

Die LucyBalu x Choupette Sonderedition kostet 159,- Euro und ist ab sofort im Online-Shop unter lucybalu.com erhältlich. Da kann man nur sagen: Miau! Alles richtig gemacht…

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: LucyBalu