Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Thies Meyer und Stephan Sunder-Plassmann hatten viele Jahre lang Damen- und Herrenkollektionen entworfen, bevor sie im vergangenen Jahr ein neues Herrenmode-Label in Berlin gründeten.

#Anzeige

Viele Männer sind beim Thema Mode noch immer unsicher oder haben einfach keine Lust darauf. Die Partnerin beim Shopping begleiten – nur wenn es unbedingt sein muss.

Wenn es um die eigenen Klamotten geht, wird die Jeans so lange getragen, bis sie löchrig wird und unten ausfranst – oder der Hemdkragen an den Spitzen die Ursprungsfarbe verliert.

Dabei kann man seinen Kleiderschrank ganz leicht zu einem vertretbaren Preis mit zeitloser Mode bestücken. Worauf sollten modebewusste Männer beim Einkauf achten und was darf nicht fehlen?

Das wissen Modeexperten wie Thies Meyer. Zusammen mit seinem Jugendfreund Stephan Sunder-Plassmann hat der Wahl-Berliner viele Jahre lang Damen- und Herrenkollektionen entworfen.

2021 gründeten die beiden das Label About Companions (aboutcompanions.com), unter dem sie nachhaltige Klassiker designen und vertreiben. Für Männer haben sie diese Modetipps:

1. Zuverlässig und langlebig

Anstatt mit kurzlebigen Trends dauernd dem Neuen hinterherzujagen, sollte man auf gut kombinierbare und hochwertige Teile setzen.

Das Casual Button-Down-Hemd aus Bio-Baumwolle zeichnet sich durch den besonderen Stoff mit Waffelstruktur aus. Es eignet sich für viele Anlässe, hochgeknöpft oder offen über einem T-Shirt.
Das Casual Button-Down-Hemd aus Bio-Baumwolle zeichnet sich durch den besonderen Stoff mit Waffelstruktur aus. Es eignet sich für viele Anlässe, hochgeknöpft oder offen über einem T-Shirt.

Langlebige Kleidung kann Männer sehr lange durch alle Jahreszeiten begleiten. Das spart zudem Zeit und Geld – man muss nicht mehr ständig einkaufen gehen.

2. Ethisch und ökologisch

Wer wertebewusst ist und nicht auf „Greenwashing“ hereinfallen will, sollte sich über die Herkunft und damit auch über die sozialen und ökologischen Auswirkungen eines Kleidungsstücks gut informieren.

Auf der sicheren Seite ist man mit Textilien, die in der EU produziert wurden.

3. Das weiße T-Shirt

Ein einfaches weißes T-Shirt aus zertifizierter Bio-Baumwolle darf in keinem Kleiderschrank fehlen. Man kann es als Kurzarm oder zum Drunterziehen tragen.

Es passt zur Jogginghose für das sportliche Outfit ebenso wie zum Ausgehlook mit Lederjacke und Blue-Jeans.

4. Das trendige Overshirt

Für elegantere Anlässe reicht ein weißes T-Shirt nicht aus, dafür muss es schon ein gut gebügeltes Hemd sein. Angesagt für den Casual-Look sind aktuell Overshirts, „Hybride“ aus klassischem Hemd und leichter Jacke.

Der klassische Crewneck-Pullover aus Bio-Baumwolle lässt sich gut kombinieren und ist das ganze Jahr tragbar.
Der klassische Crewneck-Pullover aus Bio-Baumwolle lässt sich gut kombinieren und ist das ganze Jahr tragbar.

Das Kombistück kann das ganze Jahr über zu verschiedenen Outfits getragen werden.

5. Die bequeme Baumwoll- oder Tencel-Hose

Eine stylishe, gut sitzende Hose ist die Basis für jeden Look. Besonders bequem sind Modelle aus Ressourcen schonendem Tencel, ein innovativer und leichter Stoff für die warme Jahreszeit und die Übergangszeit.

6. Das Sakko als Allrounder

Blazer oder Sakkos sind wie gemacht für jeden Tag als leichte Jacke oder im Set als Casual-Anzug. Man kann Sakkos in Kombination mit Jeans oder einer Stoffhose im Büro ebenso tragen wie in der Freizeit.

Damit man es wirklich nutzt, sollte das Sakko praktische Features wie ausreichend Taschen haben.

Shots Magazin / © Fotos: djd, aboutcompanions.com / Quelle: djd

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Fashion Gentlemen