Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Niemand Geringeres als Prinz Albert II. von Monaco erhielt nun eine neue Uhr aus den Händen von Heiko Saxo.

#Anzeige

Der Concept Creator überreichte die erste der hier abgebildeten – sowie auf 500 Stück limitierten – „Rally Symphony Monaco“ Automatikuhren an den regierenden Fürsten.

Und die edlen Pieces sind ab sofort vor Ort ganz exklusiv in der „Boutique Formule 1 Monaco“ erhältlich.

Heiko Saxo versetzte das Art-Deco-Design in eine symbolträchtige „Lucky Watch“ – mit Edelstahl-Spielerwürfel als Krone und zwei Formel 1 Designerboliden an den Flanken des gewölbten Gehäuses.

Foto: Heiko Saxo in Moncao.

Durch einen Aluminiumeinsatz und rote Routen im Edelstahlgehäuse erweckt die Uhr den Anschein eines Wappens. Unter dem gehärteten sowie ovalen Lupenglas erleuchtet der Schriftzug „Rally Symphony Monaco“.

Heiko Saxo designte in Anlehnung an historische V12 Motoren verschiedene kunstvoll gestaltete Zifferblätter. Die Zeiger wurden als Rennflaggen gestaltet.

Das Lederarmband – wahlweise in Weiß, Rot oder Schwarz – besitzt einen Butterfly-Verschluss. Abgerundet wird so eine Uhr mit dem Etui von Saxos „Golden Hearts Never Die Collection“ samt Accessoires, wie einer speziellen CD.

Der Preis pro Uhr beträgt 3.600,- Euro. Auch andere Motorsportuhren von Heiko Saxo stehen in verschiedenen Formen, Farben und Größen in Monaco zum Verkauf.

Wer in der Nähe ist, kann sich das Sortiment live in der „Boutique Formule 1 Monaco“ anschauen.

Die Uhren von Heiko Saxo eignen sich übrigens auch hervorragend als Weihnachtsgeschenk für Enthusiasten von PS starken Automobilen.

Shots Magazin / © Fotos: Heiko Saxo

#Empfehlungen | #Anzeigen