Ilka Groenewold ist ein Phänomen. Seit vielen Jahren sieht man die attraktive Moderatorin in den Medien und auf Veranstaltungen. Meistens in vorderster Reihe, mit dem Mikro in der Hand und moderierend. Von „Audi“ über die „Deutsche Post“ bis hin zu „Otto“ und „Vodafone“: Die großen Marken wissen, auf wen sie sich bei wichtigen Anlässen verlassen können.

#Anzeige

Im Interview mit „Shots“, das wir in Hamburg führten, spricht Ilka Groenewold über ihren Job und ihre Passion: Das Laufen. Denn die „Läuferin des Jahres 2012“ ist mit ihrem professionell betriebenen Hobby auch als Expertin zum Thema „Running“ gefragt. Hier ist das Gespräch.

Ilka, Du bist als Moderatorin bundesweit bekannt. Erzähl uns etwas darüber.

Seit meinem 16. Lebensjahr bin ich als Moderatorin für Veranstaltungen und TV Produktionen im Einsatz. Ein Job, den ich als Berufung empfinde und jedes Event sowie jede Produktion mit vollster Leidenschaft ausübe.

Ilka Groenewold
Ilka Groenewold

Was war bisher Dein absolutes, persönliches Highlight im Job?

Einer meiner ersten Jobs. Im zarten Alter von 16 Jahren durfte ich mit „DJ Bobo“ in Bremerhaven auf der Bühne stehen. Das war für mich damals ein unglaubliches Event und eine tolle, positive Resonanz für meine Darbietung. Ein absolutes Highlight, an welches ich mich auch 15 Jahre später gerne zurück erinnere.

Und was stehen als nächstes für Projekte an?

Es stehen bis zum Sommer einige Events auf dem Plan. Auf ilkagroenewold.de gibt es immer Hinweise zu den nächsten Events. Schaut doch gerne einmal vorbei. Ein weiteres Projekt ist mein erstes Buch, das bis Ende 2016 fertig geschrieben sein möchte.

Du bist super-sportlich und als Läuferin erfolgreich. Macht laufen süchtig?

Danke für die Blumen. Ich denke, dass laufen süchtig machen kann. Und dennoch kann man diesen Sport „in Maßen“ betreiben. Meine Devise lautet immer: Lieber laufsüchtig unterwegs sein, als gar kein Sport (lacht). Natürlich ist ein Mittelmaß wie bei so vielen Dingen im Leben, genau der richtige Weg. Ich habe viele „Laufsüchtige“ kennengelernt, die ursprünglich aus dem Übergewicht zum Laufen kamen und mir bestätigen, dass sie lieber laufsüchtig und schlank sind als übergewichtig und faul.

Ilka Groenewold
Ilka Groenewold

Was sind Deine Lieblingsplätze in Hamburg?

Am liebsten bin ich an der Alster. Nach Möglichkeit alle zwei Tage. Natürlich mit Laufschuhen und meinem Hund „Meister Yoda“.

Und was finden wir in Deiner privaten Playlist?

Ich glaube, jetzt ernte ich Gelächter (lacht). Helene Fischer, das „Wunder von Bern“ Musical, DJ Bobo, Backstreet Boys und Scooter… Ihr hört schon, die 1990er, Musicals und Schlager sind meine Favoriten.

Du bist stark auf Facebook aktiv. Wie nutzt Du diese Netzwerke für Dich?

Auf der einen Seite möchte ich den Usern einen Einblick in mein Privatleben und meine Hobbies geben. Auf der anderen Seite zeige ich beispielsweise auf meiner „Gefällt mir“ Seite, wo ich gerade im Einsatz bin und welche Projekte anstehen.

Ilka Groenewold
Ilka Groenewold

Gibt es Themen, für die Du Dich engagierst, die Dir am Herzen liegen? 

Ja, zum Beispiel die „Phönikks Stiftung“, die während des „Haspa Marathons“ in Hamburg viele Spenden sammelt. Da helfe ich gerne. Gerade die Verbindung zum Sport reizt mich, hinter diesem Projekt zu stehen und Engagement zu zeigen.

Was ist Dein allergrößter Traum?

Hui, seit ein paar Jahren versuche ich, jeden Wunsch, der mir auf der Lippe brennt, zu erfüllen und so habe ich derzeit gar keinen „allergrößten Traum“. Es gibt immer wieder kleine Wünsche und Träume. Meist erfüllen sich diese, wenn man loslässt und es nicht zwanghaft herbei wünscht.

Was sind Deine Lieblingsmarken, was trägst Du gerne?

Ich denke, diese Frage darf bei mir gerne heissen: Was sind Deine Lieblingssportmarken? Ganz klar: „Asics“. Ich liebe die Schuhe und die Styles. Und gerne trage ich meine Sportsachen auch im Alltag.

Ilka Groenewold
Ilka Groenewold

Stehst Du auf Autos? Hast Du Benzin im Blut?

Na, klar. Da meine Eltern ein Autohaus haben, ist es kein Wunder, oder? Dennoch fahre ich auch liebend gerne mit dem Rad durch Hamburg. Da habe ich Adrenalin in den Pedalen (lacht).

Soll die Welt noch irgendetwas von Dir wissen?

Ich danke Euch für das Interview und möchte allen Menschen mit auf den Weg geben: Carpe Diem!

Ilka Groenewold (31)
ilkagroenewold.de
facebook.com/ModeratorinIlkaGroenewold
twitter.com/ModeratorinIlka
instagram.com/running.fitness.ilka

Bildergalerie:

Fotos: Inger Diederich

Rubriken: Ladies