Marlene Dietrich lebte von 1901 bis 1992 und unterstützte die USA während des 2. Weltkriegs. Denn die deutsche Schauspielerin nahm 1939 die US-Staatsbürgerschaft an und kehrte Berlin aufgrund der damals regierenden Nazis erstmal den Rücken zu.

#Anzeige

Nun steht die Filmdiva im Mittelpunkt einer aktuellen Charity-Auktion. Ein diamantbesetzter Goldring mit einer besonderen Geschichte wird nämlich seit heute bei United Charity versteigert.

Das wertvolle Unikat stammt aus dem Nachlass Dietrichs und wurde 1997 erstmals versteigert. Der Höchstbietende damals war der mittlerweile verstorbene Filmproduzent Bernd Eichinger, der den Ring seiner damaligen Partnerin Katja Flint schenkte.

Diamantbesetzter Goldring von Marlene Dietrich
Diamantbesetzter Goldring von Marlene Dietrich

Das Teil sollte als Glücksbringer für Flints Rolle als Marlene Dietrich im Film „Marlene“ dienen. Und Fans von Marlene Dietrich können das Schmuckstück jetzt online unter unitedcharity.de ersteigern.

Damit wird gleichzeitig ein guter Zweck unterstützt: Der Erlös wird ohne Abzug an die Katholische Jugendagentur Köln weitergeleitet, die verschiedene Hilfsangebote am Rhein umsetzt.

United Charity ist Europas größtes Charity-Auktionsportal und versteigert einmalige Erlebnisse und Geschenke sowie Treffen mit Prominenten für Kinder in Not.

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Fotos: Pixabay, CC0 Public Domain (1), United Charity (1)