Fast keine Branche, wie die der Beautywelt, ist so vielseitig und wandelbar. Denn täglich gibt es neue Trends, um zum gewünschten Aussehen und dem perfekt gepflegten Körper zu gelangen.

#Anzeige

Jedes Produkt verspricht einen unglaublichen und sofort sichtbaren Effekt. Doch wie bei vielen Dingen gilt auch hier die Regel: Weniger ist mehr.

Durch zu viele verschiedene Produkte kann die Haut gereizt werden und genau das Gegenteil vom gepflegten Äußeren tritt ein. Auch die Qualität und Zusammensetzung der Produkte ist wichtig und entscheidend für die tatsächliche Wirkung.

Es stellt sich also die Frage, welche Kosmetikprodukte man im Alltag wirklich benötigt.

Die Qualität
Beim Kauf seiner Kosmetikprodukte sollte man auf die Qualität achten. Es empfiehlt sich, auf vegane Produkte zurückzugreifen, die ohne Tierversuche hergestellt und erforscht werden. So tut man der Umwelt und der Tierwelt etwas Gutes.

Zudem sollte man auf die Zusammensetzung und Inhaltsstoffe der Produkte achten. Es lässt sich im Allgemeinen sagen, dass Produkte mit einer kurzen Liste an Inhaltsstoffen verträglicher für den Körper sind.

Auch chemische Stoffe sollten reduziert werden, da sie bei manchen Menschen zu allergischen Reaktionen führen können. Eine hohe Qualität bieten die Kosmetikprodukte von Estée Lauder.

Die Auswahl, die die Marke bietet, ist groß. Beispielsweise befindet sich eine feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme darunter.

Augencreme
Wenn es um die Frage der wichtigsten Kosmetikprodukte geht, müssen die Augen erwähnt werden. Diese sind besonders empfindlich, vor allem im Winter und bei Kälte und Nässe.

Dies liegt daran, dass die Haut um unsere Augen herum vergleichsweise sehr dünn ist. Um diese Hautpartie vor dem Austrocknen zu schützen, sollte man jeden Abend oder mehrmals die Woche eine pflegende Augencreme auftragen und leicht einmassieren.

Besonders hier ist es wichtig, auf Parfums oder andere reizende Inhaltsstoffe zu verzichten.

Hautpeelings
Auch Peelings sind elementar, wenn es um die wichtigsten Kosmetikprodukte geht. Man kann sie schnell und mit wenigen Zutaten selbst anmischen, aber auch hochwertige Produkte im Handel ergattern.

Welche Kosmetikprodukte dürfen nicht fehlen?
Welche Kosmetikprodukte dürfen nicht fehlen?

Peelings können auf der gesamten Haut angewendet werden. Auch bei trockenen Lippen sind sie ein wahres Wundermittel. Durch das Einmassieren mit der körnigen Masse wird die Durchblutung angeregt, was einen auffrischenden und verjüngenden Effekt hat.

Zudem werden abgestorbene Hautschuppen entfernt und die Haut kann sich regenerieren.

Gesichtsmasken
Das Gesicht ist das Erste, was beim Gegenüber auffällt und deswegen legen die meisten Menschen viel Wert auf dessen Erscheinungsbild. Zudem wird die Gesichtshaut oft beansprucht, was sich durch Trockenheit, Pickel oder Mitesser zeigt.

Deswegen sollten zur Grundausstattung der Kosmetikprodukte auch verschiedene Gesichtsmasken gehören. Dabei ist die Auswahl sehr groß und für jeden Bereich gibt es mehrere Möglichkeiten.

Es gibt Masken mit Tonerde, anregendem Meersalz oder feuchtigkeitsspendender Avocado. Für ein Wellnesswochenende eignen sie sich besonders gut.

Feuchtigkeit
Neben der Augenpartie muss besonders nach einem Peeling auch der restliche Körper regelmäßig eingecremt werden. So wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und fühlt sich sanft und gesund an.

Besonders die Pflege der Hände und Füße ist wichtig, da an diesen Stellen die Haut besonders schnell austrocknet und es zu Juckreiz oder Rissen in der Haut kommen kann.

Shots Magazin / © Fotos: Curology, Unsplash

#Empfehlungen | #Anzeigen